Direkt zum Inhalt

Große Auszeichnung für das Ski! Projekt

31.01.2006

Die „Europäische Fachkonferenz für Umweltfreundlich Reisen“ zeichnet das Vorarlberger Ski! Projekt mit dem 1. Preis in der Kategorie „Regionen-Destinationen“ aus. Das Ski! Projekt ist das einzige Projekt mit Sitz in Österreich, das bei diesem europaweiten Wettbewerb ausgezeichnet wurde.
Insgesamt beteiligten sich am Wettbewerb „Umweltfreundlich Reisen in Europa“ 85 Anbieter aus 15 Ländern. Preise wurden in 5 Kategorien vergeben. Der erste Preis in der Kategorie Regionen-Destinationen ging an das Ski! Projekt. Als besonders vorbildhaft hob die Jury den transsektoralen Ansatz des Ski! Projekts hervor.
Für das Ski! Projekt ist dies bereits die zweite Auszeichnung: Im Jahr 2002 wurde das Projekt mit dem Vorarlberger Preis für Tourismus-Innovationen ausgezeichnet.
Das Ski! Projekt ist eine Spezial-Skischule für neue, innovative Unterrichtskonzepte mit Standorten in Au-Schoppernau im Bregenzerwald und auf der Silvretta-Bielerhöhe/Montafon. Die Angebote umfassen Skikurse auf der Basis von zeitgenössischen Tanztechniken, Touren- und Freeridekurse nach der Feldenkrais-Methode, physiotherapeutisch begleitete Kurse für Wiedereinsteiger, Ski & Yoga Kurse sowie Rennlauftrainings. Kooperationspartner ist die Schneesportschule Au-Schoppernau.
Initiator des Ski! Projekts ist Mag. art. Michael Widmer-Willam aus Höchst/Vorarlberg, Tänzer, Choreograf und Skilehrer. Das Konzept hat er gemeinsam mit einem Team von BewegungspädagogInnen und -therapeutInnen entwickelt.

Umweltfreundliche Mobilität ist zentrales Anliegen
Für Michael Widmer-Willam ist es ein erklärtes Ziel, den Skiurlaub möglichst umweltfreundlich zu gestalten. Das beginnt bei der Wahl der Kursorte, die öffentlich gut erreichbar, über ein gutes öffentliches Verkehrsnetz und über die entsprechende Umweltkompetenz verfügen müssen. Denn die umweltfreundliche Mobilität der Gäste ist ein zentrales Anliegen des Ski! Projekts.
Mit einem Bündel von Services animiert das Ski! Projekt seine Gäste aktiv, ohne Auto anzureisen. Netzwerkpartner sind dabei der Verkehrsverbund Vorarlberg, die Montafonerbahn, die Gemeinden Au-Schoppernau, die örtlichen Skivermieter und Unterkünfte.
Als attraktives Dankeschön für die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln vergibt das Ski! Projekt Bonuspunkte, die gegen Privatunterricht eingetauscht werden können.
Mittlerweile reisen 55 % der Ski! Projekt Gäste mit Bahn und Bus an, 20 % der Gäste kommen in Fahrgemeinschaften.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Bier und Schokolade sind immer eine  sehr spannende  Kombination.
Gastronomie
06.04.2021

Hopfenbitter und feinherb: Ob als „Food Pairing“-Event für Gäste oder raffiniertes Dessert – das gilt es zu beachten

Die Staatsmeisterschaft der Bier-Sommeliers findet am 10. April statt.
Bier
06.04.2021

In den ÖGZ-Bier Ausgaben konzentrieren sich die Redaktionsthemen auf alles rund um Bier & Foodpairing. In den kommenden drei Ausgaben zeigen wir außerdem neue Produkte und News aus der ...

Bier
06.04.2021

Ob beim Business-Lunch, als Durstlöscher zwischendurch oder mittlerweile sogar als ­ernst zu nehmender Foodpairing-Partner: Alkoholfreie Biere sind von Getränkekarten ebenso wenig wegzudenken wie ...

Bier
06.04.2021

Die 5. Österreichische Staatsmeisterschaft der Sommeliers für Bier musste auf einen noch unbestimmten späteren Zeitpunkt verschoben werden.

Hofübergabe im TVB Serfaus-Fiss-Ladis: Lukas Heymich (l.) tritt die Nachfolge von Franz Tschiderer als Obmann an.
Tourismus
02.04.2021

Lukas Heymich folgt auf Franz Tschiderer als Obmann des Tourismusverbandes.

Werbung