Direkt zum Inhalt

Großer Umbau abgeschlossen

21.12.2011

Lech am Arlberg. Der größte Umbau in der Geschichte der "Krone von Lech" ist abgeschlossen. Das Luxushotel auf dem Arlberg feierte am 15. Dezember 2011 seine Wiedereröffnung.

Das Fünf-Sterne-Romantik-Hotel „Die Krone von Lech“ erstrahlt in neuem Glanz. Mit einem feierlichen Eröffnungsabend fiel am 15. Dezember 2011 der Startschuss in eine neue Ära des traditionsreichen Luxushotels auf dem Arlberg. Der wohl größte Umbau in der jahrhundertelangen Geschichte des Urlaubsjuwels – eine „Veredelung“ im wahrsten Sinne des Wortes – ist erfolgreich abgeschlossen. Wer im Romantik Hotel „Die Krone von Lech“ seinen Winterurlaub verbringt, residiert am Logenplatz auf dem Arlberg mit traumhaftem Bergblick und Fünfsterneluxus.

 

Elegante Athmosphäre

„Komfort ohne Kompromisse und nur das Beste für den Gast“ war das Motto der Neugestaltung des Romantik Hotels. Der legendäre „Runde Saal“ empfängt die Feinschmecker ab sofort in einem neuen, edlen Look und einer eleganten „Wohlfühl-Atmosphäre“. Außen mit Ländle-typischer Schindelfassade und viel Glas gestaltet, schlemmen Krone-Hotelgäste innen in einem überraschend anders konzipierten Panorama-Restaurant mit einem großzügigen Buffetraum. In der „Krone von Lech“ sind anspruchsvolle Genießer unter sich. So auch auf der luxuriösen Sonnenterrasse, die bequem mit einem Lift vom „Runden Saal“ aus erreichbar ist. Der traumhafte Blick auf das bunte Treiben im Ort und auf den nahen Skihängen ist den Krone-Gästen exklusiv vorbehalten. Die Hoteliers Paul und Johannes Pfefferkorn haben in den letzten Monaten keine Kosten und Mühen gescheut, ihr exklusives Haus für ihre Gäste mit allen möglichen Annehmlichkeiten auszustatten.

 

Steingewölbe freigelegt

In der neuen Kaminlounge knistert das offene Feuer – das ideale Ambiente für ein gutes Glas Wein und anregende Gespräche. Die Weinkenner werden nicht mehr aus dem Staunen herauskommen: Der ehemalige Weinkeller aus dem 17. Jahrhundert wurde restauriert und ein Steingewölbe freigelegt. Was daraus entstand, ist ein Degustationsraum der Extraklasse zum Verkosten edler Tropfen. Nachtschwärmer feiern in dem neuen K.Cub mit direktem Zugang vom Dorfzentrum. Von dem großen Ski- und Schuhraum – inklusive Sigis Skiservice und Sportgeräteverleih – gelangen die Skifahrer direkt auf die Skipiste. Die Kinder toben sich in dem neuen und bunt gestalteten Kinderspielraum aus. Wer das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden möchte: Zwei von Sonnenlicht durchflutete, absolut ruhig gelegene und variabel teilbare Seminarräume erweitern das Angebot für Besprechungen, Konferenzen, Tagungen und Seminare. „Liebe auf den ersten Blick“, die gibt es in der „Krone von Lech“ tatsächlich – sobald der Gast an der neuen Rezeption empfangen wird und in das veredelte Fünfsternehotel eintaucht.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Gastgeber im Severin's: Christoph Dittmers.
Hotellerie
12.01.2017

Eine Hälfte des nach ihm benannten „Blumenhaus“ wollte Andrew Flowers als Hotel führen. Nach der Insolvenz eröffnet das „Severin’s“ als neuntes Fünf-Stern-Haus der Skiregion Lech/Zürs.

Tourismus
29.08.2016

Zum dritten Mal läuft heuer am Arlberg vom 19. August bis 17. September das Kulinarik&Kunst-Festival

Rainer Ribing, GF Bundessparte Tourismus und Freizeitwirtschaft (links), gratuliert Hermann Fercher, Geschäftsführer von Lech Zürs Tourismus (rechts), der die neue Team Card in Berlin auf der ITB vorstellte.
Tourismus
11.03.2014

Berlin/Lech am Arlberg. Der Lech Zürs Tourismus entwickelte gemeinsam mit der Wirtschaftskammer Vorarlberg eine eigene Mitarbeiterkarte für die Region. Die Mitarbeiter im Tourismus erhalten damit ...

Christoph Zangerl schwingt nun den Kochlöffel im Hotel Tannenhof in St. Anton am Arlberg
Hotellerie
13.02.2014

St. Anton am Arlberg. Das Hotel Tannenhof, das 5-Sterne-Superior-Refugium am Arlberg hat den Drei-Hauben-Koch Christoph Zangerl als gastronomischen Berater engagiert.

Werbung