Direkt zum Inhalt

Großes angestrebt

18.03.2019

SAX: Eigenständiger Sieger im „Blanc de Blancs“-Stil

Ein hohes Maß an Sonnenstunden und kühle Nächte sorgen für hochgradige und fruchtintensive Weine. Das Besondere an den „Sax“-Weinen ist die je nach Ausbauvariante differenzierte Säurestruktur. Reifes und tropenfruchtiges Duftbild, auch etwas „burnt toast“, so die Koster-Runde. Cremiges Mundgefühl mit Grapefruit-Zesten im Chardonnay-Stil, definitiv für Fortgeschrittene („Champagne als Vorbild?“), für die Jury top zu Scampi-Risotto oder Pasta mit Reh.

Winzerhof Sax • Grüner Veltliner Sparkling • 12 % • SV • € 8,16 • www.winzersax.at

Werbung

Weiterführende Themen

Wein
18.03.2019

CANELLA: Rotfruchtige Prägung ergibt Spumante für den Pinot-Fan

Wein
18.03.2019

CA’ DI RAJO: Zitrusfruchtige Frische öffnet die Geschmackspapillen

Wein
18.03.2019

CA’ DI RAJO: Reifere Aromatik findet hier einen edlen Ausdruck

Wein
18.03.2019

CA’ DI RAJO: Mit Muskeln und Balance zur ÖGZ-Goldenen

Wein
18.03.2019

CONCA D’ ORO: Goldener zwischen Wiesenblumen und Tropenfrucht

Werbung