Direkt zum Inhalt
Bei der Übergabe der Auszeichnung: café+co CEO Gerald Steger und NÖ-Landeshauptmann Erwin Pröll

Großes Ehrenzeichen für Gerald Steger

26.09.2012

St. Pölten. Landeshauptmann Erwin Pröll zeichnete café+co CEO Gerald Steger für die Schaffung von Arbeitsplätzen durch internationale Expansion mit dem goldenen Ehrenzeichen des Landes Niederösterreichs aus.

„Gerald Steger zeichnet sich durch innovativen, kundenorientierten Unternehmergeist aus. Er konnte den von ihm geleiteten Konzern, welcher Tochtergesellschaften in 12 Ländern umfasst, zum führenden Kaffee- und Automatencaterer sowohl in Österreich als auch in Zentral- und Osteuropa ausbauen und hat dadurch auch im Inland zahlreiche Arbeitsplätze geschaffen und wesentliche Teile der Wertschöpfung erzielt", erklärte Niederösterreichs Landeshauptmann Erwin Pröll (V) anlässlich der Verleihung des Großen Ehrenzeichens für Verdienste um das Bundesland Niederösterreich an café+co International Holding-CEO Gerald Steger in St. Pölten.

Mehrere Auszeichnungen
Gerald Steger, 1960 in Friesach (Kärnten) geboren, studierte Betriebswirtschaft an der Wirtschaftsuniversität Wien. Nach einem Praktikum beim Molkereiverband für Niederösterreich wurde er 1988 Marketingleiter und ein Jahr später Direktor für Marketing, Verkauf und Produktion. Es folgten Stationen als stellvertretender Vorstand und Direktor für Logistik in der AMF Gruppe (Austria Milch und Fleich) sowie als Prokurist bei Raiffeisen Ware Austria. 1999 folgte schließlich der Wechsel in die Kaffeebranche und die Gründung von café+co International Holding, deren CEO er bis heute ist. Weiters ist er Mitglied des Vorstands des österreichischen Kaffee- und Teeverbands, Beirat des Wirtschaftsforums der Führungskräfte und Beirat der Bundesvereinigung Logistik. Der begeisterte Judoka wurde 2006 mit dem goldenen Ehrenzeichen für die Verdienste um die Republik Österreich ausgezeichnet. 2008 wurde er mit der goldenen Kaffeebohne für besondere Verdienste um die Österreichische Kaffeekultur gewürdigt und 2011 mit dem Goldenen Verdienstzeichen der Stadt Wien durch Vizebürgermeisterin Renate Brauner ausgezeichnet.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Seit 20 Jahren ist Christoph Madl als Weiterbildner tätig.
Tourismus
19.06.2019

Warum sich Wissensmanagement gerade radikal verändert, welche Skills Mitarbeiter künftig brauchen und wieso die Digitalisierung wenig Tourismusjobs kosten dürfte. Ein Gespräch mit Christoph Madl ...

Tourismus
29.05.2019

Das diesjährige Schrammel.Klang.Festival rund um den Herrensee in Litschau unternimmt von 5. bis 7. Juli 2019 eine musikalische Reise von Wien in den Norden.

Romantik-Vorstand Thomas Edelkamp freut sich über neue Mitglieder.
Hotellerie
04.03.2019

Die Hotel- und Restaurantmarke Romantik forciert ihr Wachstum in Europa. Jetzt sind fünf weitere Premium-Hotels und ein Sternerestaurant der Kooperation beigetreten. 

v.l.n.r.: Mario Pulker (Spartenobmann Tourismus und Freizeitwirtschaft, NÖ Wirtschaftskammer), Tourismuslandesrätin Petra Bohuslav, Harald Pollak (Obmann NÖ Wirtshauskultur) und Christoph Madl (GF der NÖ-Werbung)
Gastronomie
14.01.2019

Auch heuer wieder wird es den Fördercall "Gastgeber" geben: Ab 1. März kann eingereicht werden. 

Werbung