Direkt zum Inhalt

Guide voller Überraschungen

22.03.2016

Die 16.000 Mitglieder des Falstaff-Gourmetclubs haben gewählt und das Steirereck mit 100 Punkten zum Österreich-Sieger gekürt.

Einige Überraschungen gab es bei den Bundesland-Siegern des Restaurantguides. Im Burgenland erklomm Max Stiegl (Gut Purbach) Platz eins und verdrängte somit erstmals seit Jahrzehnten den Taubenkobel auf den zweiten Rang. In der Steiermark freut sich Tom Riederer (T.O.M. Pfarrhof) über die Auszeichnung und in Kärnten Hubert Wallner (Seerestaurant Saag). Die weiteren Sieger: Wien: Steirereck, NÖ: Landhaus Bacher, OÖ: Verdi, Salzburg: Döllerer & Obauer ex aequo, Tirol: Paznauner Stube Trofana Royal und Vorarlberg: Griggeler Stuba.

Weitere Preisträger finden Sie unter: www.falstaff.at

Autor/in:
Bernadette Altenburger
Werbung

Weiterführende Themen

Gastronomie
06.05.2021

In Österreich gehen jährlich rund eine Million Tonnen genießbarer Lebensmittel entlang der Lebensmittel-Lieferkette verloren. Ein Problem, das auch die Gastronomie betrifft. Doch es gibt kreative ...

Der Gastraum ist leer, die Martineks bleiben trotzdem optimistisch: Das Zustellgeschäft haben sie zur Gänze selbst organisiert.
Gastronomie
29.04.2021

Die Chefin kocht, der Gatte liefert aus, die Tochter packt mit an: Wie der Gasthof Martinek in Baden bei Wien aus der Not eine Tugend gemacht hat und warum es viel mehr Betriebe geben müsste wie ...

Frühstücken mal abseits des Gewohnten. Wir haben Ideen zusammengetragen.
Gastronomie
27.04.2021

Ob das klassische Kontinentale, das Wiener Frühstück oder Amerikanisches Frühstück oder Englisches Frühstück - die Gäste hauen diese Kombinationen kaum mehr um. Darum haben wir nach Ideen gesucht ...

Die Öffnung der Gaststätten ist mit 19. Mai avisiert. Unter einigen sehr strengen Auflagen.
Gastronomie
26.04.2021

Am 19. Mai dürfen Hotels und Gastro wieder öffnen. Unter welchen Auflagen, Bedingungen und Regeln haben wir hier zusammengefasst.

Wein
26.04.2021

ÖGZ-Verkostung: Es hat gedauert, bis man sich hierzulande dem südfranzösischen Beispiel anschloss. Doch mit der Fülle an heimischen Rosés haben Gäste von würzig bis betont süß die Qual der Wahl. ...

Werbung