Direkt zum Inhalt

GUINNESS Irish Pub of the Year Award 2005

21.04.2005

Im Sommer 2005 sucht GUINNESS wieder nach den besten GUINNESS Irish Pubs. Seit der „GUINNESS Irish Pub of the Year Award“ vor neun Jahren zum ersten Mal verliehen wurde, gehört er zu den höchsten Auszeichnungen, die in Deutschland an Irish Pubs vergeben werden. Erstmals können sich auch Irish Pubs aus Österreich für diesen Award qualifizieren.

Die Spielregeln für 2005 wurden leicht verändert: Zum ersten Mal sind die Pub-Besucher dazu aufgefordert, ihre persönlichen Eindrücke und Bewertungen der einzelnen Pubs anhand von zehn Fragen abzugeben und damit die Vorauswahl zu treffen. Unter dem Titel “Become a GUINNESS PubSpy” werden sie zu den wichtigsten Verbündeten bei der Suche nach den besten GUINNESS Irish Pubs. Die Abstimmung der Pub-Besucher findet zwischen April und Juli auf den Internet-Seiten www.guinness.de und www.guinness.at statt. Das Hauptaugenmerk liegt auf Atmosphäre, Zapfkunst und Authentizität – genau das, was GUINNESS-Freunde an ihrem Pub zu schätzen wissen.

Die zehn GUINNESS Irish Pubs mit der besten Publikumsbewertung in jedem Land werden von einer Fachjury noch einmal genauestens unter die Lupe genommen. Im September 2005 wird der „GUINNESS Irish Pub of the Year Award” im Rahmen eines großen Events feierlich dem Länder-
Siegerpub überreicht.

Teilnahmebedingung:
Teilnehmen können alle Pubs in Deutschland und Österreich, die sich unter www.guinness.de oder www.guinness.at in dem „Publicans only"-Bereich für die Aktion freischalten lassen.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Peter und Nicole Hruska erkunden mit ­ihrem Heurigen neue Wege und ­Zielgruppen.
Gastronomie
06.05.2021

Weil Service-Chefin Nicole Hruska überzeugte Veganerin ist, erweiterte sie gemeinsam mit Ehemann Peter die Speisekarte im St. Pöltner „Stanihof“ um fleischfreie Alternativen. Der Erfolg ist der ...

Gastronomie
06.05.2021

In Österreich gehen jährlich rund eine Million Tonnen genießbarer Lebensmittel entlang der Lebensmittel-Lieferkette verloren. Ein Problem, das auch die Gastronomie betrifft. Doch es gibt kreative ...

Harald A. Friedl, Jurist und Philosoph und forscht und lehrt mit Schwerpunkt Nachhaltigkeit am Studiengang Gesundheitsmanagement im Tourismus an der FH Joanneum in Bad Gleichenberg.
Tourismus
06.05.2021

Wird der Tourismus nach der Pandemie nachhaltiger? Tourismusethiker Harald A. Friedl meint: eher nein! ­Einzige Chance: Wenn den Gästen Lust auf besseren Konsum gemacht wird.

So schaut's aus, die Waldbühne: Die Location rund um den Herrensee ist einzigartig und seit vielen Jahren ein Fixpunkt für Freunde des gepflegten Musikgenusses.
Tourismus
05.05.2021

Mit einem überarbeiteten Konzept soll das populäre Musikfestival im Sommer sicher über die Bühne gehen können. Wir präsentieren das Line-up.

Nicht nur für die Fahrzeuge, auch für ausschließlich mit "Grünstrom" betriebene Lade-Infrastruktur gibt es Förderungsmittel.
Hotellerie
04.05.2021

E-Mobilität umfasst neben Elektroautos auch alle zumindest teilelektrisch betriebenen Fahrzeuge sowie die für sie erforderliche Ladeinfrastruktur. Und für alles gibt es Förderungen.

Werbung