Direkt zum Inhalt

Gute Nachricht: Sammelmeldungen für Reisegruppen und Familien wieder erlaubt

22.11.2016

Nachdem er die Senkung der Flugticketsteuer ausgelassen hat, hat der Ministerrat immerhin das Meldewesen im Beherbergungsgewerbe wieder repariert: Die ursprüngliche Rechtslage von Sammelmeldungen bei Reisegruppen oder Familien wurde wieder eingeführt. Für Beherbergungsbetriebe wird es auch in Zukunft wieder genügen, die Reisedaten des Reiseleiters bei Reisegruppen mit mindestens acht Teilnehmern bzw. eines erwachsenen Familienmitglieds bei Familien aufzunehmen. Außerdem kann die Erfassung der Gästedaten zur Gänze elektronisch erfolgen: sowohl das Einscannen von Dokumenten als auch die manuelle Eingabe der Daten ist zulässig. Aufgrund der Übergangsbestimmung in der derzeit geltenden Meldegesetz-Durchführungsverordnung geht der Fachverband Hotellerie davon aus, dass den Betrieben ein unnötiger Anpassungsbedarf der Gästeverzeichnisse erspart bleibt.

Autor/in:
Thomas Askan Vierich
Werbung

Weiterführende Themen

Gegenbauer sagt dem Bio-Siegel "adieu".
Gastronomie
09.03.2016

Erwin Gegenbauer macht Schluss mit dem Bio-Siegel und trennt sich nach eigener Aussage "von lästiger Bürokratie und einem kostenintensiven Zeitfresser". Er will mit diesem Schritt ein "Statement ...

Hotellerie
13.01.2016

Der europäische Dachverband der Hotellerie HOTREC hat ein umfangreiches, detailliertes und sehr interessantes Positionspapier zum Umgang mit dem "Problem" Sharing Economy in der ...

Janis Valodze
Hotellerie
12.01.2016

Die jährlich rotierende Präsidentschaft der Hotelstars Union (HSU) wurde mit Jahreswechsel von Ungarn an Lettland übergeben. 

Übergabe der ersten Sternetafel im neuen Design: (v. l. n. r.) FV Hotellerie-Obmann Klaus Ennemoser und Dieter Fenz, GM des Vienna Mariott Hotels
Hotellerie
09.01.2014

Wien. Mit Jahresbeginn haben die Sterne zur Hotelqualifizierung eine neues Gesicht. Das neue Design im blau-goldenen Layout gilt nun für alle der 15 Mitgliedsländer der Hotelstar Union. Mit der ...

Der Hintersteiner See im Naturschutzgebiet Wilder Kaiser
Hotellerie
08.08.2013

Der Fachverband Hotellerie spricht sich für eine stärkere Vermarktung aus und präsentiert seine Forderungen an die Politik.

Werbung