Direkt zum Inhalt
Advertorial

„Gutes Essen gibt ein gutes Gefühl“

16.10.2017

Der Salzburger Christian Fleiss besetzt in seiner Küche das Wort „wert-voll“ neu. Seine Gerichte erzählen ihre eigene Herkunftsgeschichte, und die gilt es in Ruhe zu genießen.

Einfaches Essen – und dabei voller Genuss. Diesen Spagat schafft der Salzburger Gastronom Christian Fleiss: „Einfach und ehrlich“, so beschreibt er sein kulinarisches Konzept – und serviert dabei erstklassige Gerichte. Bei ihm, dem Inhaber von MioBio, bekommt das Wort „wert-voll“ eine neue Bedeutung: „Im Grunde genommen geht es um naturbelassene Lebensmittel, frei von Schadstoffen und Zusätzen. Aber eben voller ursprünglicher Werte und Geschmack, etwas Besonderes.“ Auch das Sprichwort „Liebe geht durch den Magen“ interpretiert der begeisterte Koch auf seine eigene Art: „Diese Liebe fängt bereits bei den Zutaten an. Ich will wissen, wie und wo das Tier aufgewachsen ist, möchte bei den Lebensmitteln, die ich verarbeite, die Produzenten kennen. Mit dieser Einstellung bereite ich dann auch die Speisen zu.“

Die Geschichte dahinter

Eine wahre Wert-Schöpfungskette vom Hersteller bis zum Gast – mit ein Grund, warum er die neue Nachhaltigkeitslinie Transgourmet Vonatur des österreichischen Gastronomie-Großhändlers so schätzt: „Jedes einzelne Produkt lässt sich bis zum Hersteller zurück verfolgen. Das sind keine anonymen Lieferanten, sondern Menschen, die mit Leidenschaft dahinterstehen. In meiner Küche setze ich diese Leidenschaft fort, verarbeite die Produkte mit Respekt und Hingabe und würze sie mit viel Liebe – so entsteht das Besondere an meinem Konzept.“ Das bestätigt auch Thomas Panholzer, Geschäftsführer von Transgourmet Österreich: „Die Produkte der Transgourmet Vonatur-Linie stehen für klar benannte Herkunftsregionen und eine Herstellung, bei der Tradition und die Philosophie der Produzenten einfließen. Es war von Anfang an die Idee, dass der Gastronom die Geschichten, die hinter den Produkten stehen, seinen Gästen weitergeben kann. Das spiegelt sich unter anderem in speziellen Services wie der Online-Toolbox wider, in der aufmerksamkeitsstarker Content wie Filme, Texte und Bilder von unseren Lieferanten für unsere Kunden bereit steht.“

Mediterrane Küche, die jedem gut tut

Mit seinem Unternehmen MioBio hat sich Christian Fleiss auf Bio-Caterings, -Kochkurse und -Private-Cooking spezialisiert und bringt dabei die vielfältige Erfahrung seiner teils internationalen Kochkarriere ein. Neben Stationen im Wiener Restaurant Steirereck oder dem Hotel Post in Lech am Arlberg hat Fleiss auch in Restaurants in Italien und Spanien gearbeitet und mediterrane Einflüsse mitgenommen. „Ich habe gesehen, wie ursprünglich dort gekocht wird. Die Lebensmittel werden oftmals direkt beim Produzenten gekauft, sind immer frisch und kaum verarbeitet. Das Ergebnis: Speisen, die schmecken und gut tun.“

„So lässt sich’s leben“

Genau dieses Konzept von Einfachheit und Dolce Vita hat er nach Salzburg transferiert – und seine Gäste und Kunden wissen das zu schätzen. „Gutes Essen soll eine gute Zeit bringen. Aber dazu gehört noch mehr: Man muss sich wohlfühlen, entspannen können, sich danach gut und glücklich fühlen.“ Fast wird der Salzburger Gastronom philosophisch: „Es geht darum die gute Energie, die in meinen Gerichten steckt, aufzusaugen.“ Anders – bodenständiger – gesagt: „So lässt sich’s leben.“ Das gute Gefühl bringt auch das gute Gewissen, und umgekehrt. „So wirkt die gute Zeit nach. Mit dem Wissen, etwas Richtiges unterstützt zu haben.“

Begegnung auf Augenhöhe

In Transgourmet sieht Fleiss, der ausschließlich biologische Ware und Lebensmittel aus Wildfang bzw. –pflückung verwendet, den verlässlichen Partner, den er braucht. „Letztendlich ist das eine Vertrauenssache. Ich bin von der Qualität überzeugt, und Transgourmet Vonatur und das weitere Bio-Angebot sind die perfekte Ergänzung zu meinen regionalen Lieferanten.“ Da hilft es auch, dass der persönliche Betreuer selbst Koch ist: „Wir begegnen einander auf Augenhöhe und er versteht, was ich brauche. Außerdem sind wir beide leidenschaftliche Fischer – auch das schafft eine gewisse Verbundenheit“, schmunzelt Fleiss.

www.transgourmet.at

 

Weiterführende Themen

Transgourmet
16.10.2017

„Rauner“ heißen rote Rüben auf Mühlviertlerisch – und so nennt sich auch das Lokal von Sigi und Philipp Stummer. Hier präsentieren sie gastronomisch ihre Wurzeln – unkompliziert, bodenständig, ...

Transgourmet
16.10.2017

Wenn der Gast einen Cocktail in der Hand hält und im Gesicht ein Lächeln trägt, dann haben Kenny Klein und sein Team von MBA Maniac Bar Artists ihren Job wieder einmal gut gemacht.

Transgourmet
16.10.2017

Am Ufer des Traunsees serviert Christoph Parzer in der historischen Klosterstube seinen Gästen Steaks aus dem eigenen Dry Ager. Qualität ist das oberste Gebot, abgehoben ist das Lokal trotzdem ...

Vineus 2017: alle Sieger
Gastronomie
29.06.2017

Zum 8. Mal wurden verdiente Vertreter der heimischen Weinszene ausgezeichnet .

Die Sieger 2016: Johann Gisperg jun. (3. v. r.) aus Teesdorf (NÖ) Newcomer-Winzer 2016; Bestes Weinhotel: Das Central Sölden (Martin Sperdin, Michael Waschl, r.) Bestes  Weinrestaurant: Steira Wirt (Richard Rauch, 2. v. l.) in Trautmannsdorf.
Gastronomie
19.05.2017

Stimmen Sie ab! Unter all Stimmabgaben werden tolle Preise verlost. Transgourmet sowie der zum Unternehmen gehörende Wein- und Getränkefachgroßhändler Trinkwerk zeichnen bereits zum achten Mal ...