Direkt zum Inhalt

HACCP am Handy

14.03.2016

Digitales HACCP-Management auf dem Smartphone mit Flowtify.

Hygiene-Checks lassen sich jetzt digital dokumentieren.

Die Digitalisierung schreitet munter voran. Das vielbesungene Internet der Dinge wird Realität. Und macht tatsächlich manche Arbeitsabläufe einfacher. 
Zum Beispiel im Bereich der Hygiene: Hygiene-Checks lassen sich jetzt digital dokumentieren. Das System dafür hat ein Kölner Start-up-Unternehmen jüngst auf der Intergastra vorgestellt. Flowtify erleichtert die Eigenkontrollen nach HACCP. Hazard Analysis and Critical Control Point (auf Deutsch: Gefahrenanalyse und kritische Kontrollpunkte) ist in jedem gewerblichen Küchenbereich anzuwenden. Mitarbeiter müssen die Kontrollen regelmäßig durchführen und dokumentieren. Dabei fallen gewöhnlich eine Menge Papierlisten an.

Interaktiv und mobil

Dank Flowtify könnte das der Vergangenheit angehören. Die Mitarbeiter können am Smartphone je nach Bedarf eine Unterschrift, eine Temperatureingabe oder ein Foto als Nachweis abspeichern. Darüber hinaus informiert das System den Vorgesetzten auf Wunsch per E-Mail, wenn es in einem bestimmten Bereich Probleme gegeben hat. Es gibt sogar eine Alarmfunktion, wenn bestimmte Solls nicht erfüllt worden sind. Im Prinzip kann man Flowtify für alle Bereiche einsetzen, in denen wiederkehrende Checklisten eingehalten werden müssen. Gastronomen und Hoteliers können ihren Angestellten Gebrauchsanleitungen, Videos, Fotos oder PDFs zur Hilfestellung hochladen.
Die Metro ist von Flowtify so begeistert, dass sie das junge Unternehmen zusammen mit zehn weiteren digitalen Start-ups drei Monate lang fördert. 

www.flowtify.de

Autor/in:
Thomas Askan Vierich
Werbung

Weiterführende Themen

Gastronomie
21.03.2019

Soll man Gästen das Fotografieren von Speisen ausreden? Wir haben dazu unsere Leser befragt. 

Tourismus
20.03.2019

Der Plan T wirft seine „Schatten“ voraus: Digitalisierung und Radfahren bekommen Sondergelder von der Ministerin. Aber eben nur Sondergelder. Warum gibt es kein fixes Budget für Digitalisierung? ...

Thomas Dorfer, der mit Jonnie Boer im Landhaus Bacher kochen wird.
Gastronomie
20.03.2019

Das zwölfte Wachau Gourmetfestival findet heuer von 28. März bis 11. April statt. Die ÖGZ präsentiert die Highlights des diesjährigen Programms

Ein Bun aus Roggenmehl mit einer Extraportion Malz (oben).
Gastronomie
20.03.2019

Laberln mit und ohne Fleisch (oder mit weniger Fleisch) sind immer noch der Hit. Wer hier bestehen will, muss entweder auf ­Top-Qualität setzen oder neue Ideen haben. Sowohl beim Patty wie beim ...

Tourismus
20.03.2019

Beispiel Burgenland: Das Land Burgenland bezuschusst das TOP-Impuls-Programm der ÖHT für in Schieflage geratene Gastronomen und Hoteliers.

Werbung