Direkt zum Inhalt
CareMousse: Feuchtes Toilettenpapier ist jetzt auch gastro- und hotellerietauglich.

Hagleitner präsentiert Weltneuheit

03.06.2016

Xibu SenseMoistcare: Das österreichische Hygieneunternehmen entwickelt einen neuen Spender für feuchtes Toilettenpapier. 

Das Hagleitner-Team bei der Präsentation in Wien.

Wer kennt das nicht: Man checkt als Gast in einem Hotel ein und fühlt sich rundum wohl und gut umsorgt. Nur eine Kleinigkeit, an die man sich daheim gewöhnt hat, vermisst man: feuchtes Toilettenpapier. Das mag jetzt auf den ersten Blick keine große Sache sein, kann aber das Tüpfelchen auf dem i bedeuten, wenn es um die restlose Zufriedenheit eines Gastes geht. 

Das Anbieten von feuchtem Toilettenpapier in Gastronomie und Hotellerie ist bisher unüblich. Der Grund ist einleuchtend: Eine Packung mit vorgefeuchtetem Toilettenpapier (meist 60 Stück) ist rasch aufgebraucht. Das Personal käme mit dem Nachfüllen nicht nach. Zudem besteht die Gefahr, dass Gäste das vorgefeuchtete Papier nach Verwendung in der Toilette entsorgen - nicht im Abfalleimer - und so für einen Noteinsatz des Installateurs sorgen. Stichwort: Verstopfung (des Abflusses).

Hagleitner hat sich nun dazu etwas überlegt und einen neuartigen Schaumspender zur Befeuchtung von Toilettenpapier entwickelt – den Xibu SenseMoistcare. Im Gegensatz zu bereits vorgefeuchtetem Toilettenpapier kann der Anwender trockenes Toilettenpapier unter den Spender halten - die voreingestellte Menge careMousse Reinigungsschaum wird dabei berührungslos abgegeben.

Vorteile für Waschraumbetreiber

Geschäftsführer Hans Georg Hagleitner: „Die Verwendung von Schaum zur Befeuchtung von Toilettenpapier bringt Vorteile für Waschraumbetreiber und Kunden: Aus Betreibersicht wird eine sparsame Verwendung gewährleistet, andererseits wissen wir von zahlreichen Produkttests mit ausgewählten Partnern, dass das CareMousse von Kunden als sehr angenehm wahrgenommen wird.“ 

 

Fakten zu CareMousse: 

  • auf Allergien und Irritationen getestet, ph-neutral
  • enthält hautpflegendes Aloe Vera
  • im Gegensatz zu vorgefeuchtetem Toilettenpapier ist der Einsatz in öffentlichen Bereichen geeignet
  • verkeimt nicht
  • verstopft die Toilette nicht
  • 500 Betätigungen pro Nachfüllung
  • reduziert Verbrauch von Toilettenpapier
  • Mit der Nachfüllung fällt laut Unternehmensangaben bis zu 95 Prozent weniger Müll an als bei Produkten anderer Hersteller. Durch eine spezielle Entnahmetechnik wird der Inhalt bis auf den letzten Rest verbraucht.

 

Autor/in:
Alexander Grübling
Werbung

Weiterführende Themen

Nicht alle Hotels in Österreich sind geschlossen. Einige fallen um Versicherungsleistungen um.
Hotellerie
26.03.2020

Nicht in allen Bundesländern wurden Hotels behördlich geschlossen. Die offiziell noch geöffneten Betriebe fallen um die staatliche Entschädigung um. Noch schlimmer: Auch Versicherungen zahlen ...

Gastronomie
26.03.2020

Wie ist der Status-Quo der Wiener Gastronomie? Nehmen Sie sich bitte kurz Zeit. Die Teilnahme dauert etwa 7 Minuten.

Country Manager Lennart Kübler.
Gastronomie
25.03.2020

Der weltweit größte Bierkonzern eröffnet ein Büro in Wien und will mit eigenem Vertrieb stärker wachsen.

Derzeit gibt es keinen Spielbetrieb in den Fußball-Ligen.
Gastronomie
25.03.2020

Rückwirkend zum 14. März und bis auf Weiteres werden Gastronomen und Hotelliers von der Zahlung der Abo-Gebühren befreit.

Hotellerie
24.03.2020

allergiehotel.info listet Hotels in neun Ländern, die sich intensiv mit dem Thema Allergien und Hygiene beschäftigen. In Österreich nehmen bereits 76 Hotels teil. Die Eintragung ist für Hotels ...

Werbung