Direkt zum Inhalt

Hall in Tirol wird zur KLANGstadt

18.07.2016

Das beliebte Volks- und "Volx"-Musik-Festival findet heuer am 23. Juli statt.

Seit 2010 findet KLANGstadt in Hall/Tirol statt. Und jährlich lockt es an die tausend Besucher ins Inntal. Veranstaltet wird es vom Institut für Volkskultur und Kulturentwicklung sowie vom Stadtmarketing Hall.

Von 18 bis 22 Uhr werden in Gastgärten und auf Plätzen der Geisterburg, des Kulturlabors Stromboli, Rathauscafés und des Gasthofs Goldener Engl insgesamt sechs Gruppen der traditionellen und innovativen Volksmusik auftreten und nonstop musizieren. Der Eintritt ist frei. Da die Musikgruppen an jedem Spielort zur vollen Stunde wechseln, bietet sich auch „Hockenbleibern“ ein abwechslungsreiches Programm. Bei Schlechtwetter finden die Konzerte in den genannten Gasthäusern statt.

Autor/in:
Alexander Grübling
Werbung

Weiterführende Themen

Die Geschäfte sollen offen bleiben. Dafür die Türen der Privathaushalte geschlossen. Das fordert die WK Tirol.
Gastronomie
29.10.2020

Keine weiteren Einschränkungen des Wirtschaftslebens (Stichwort: Gastro-Schließungen), dafür massive Einschränkungen der privaten Freiheiten fordert die Wirtschaftskammer Tirol.

Viele Wege führen nach Ischgl. Einen Kompass für die Causa Ischgl und der Verbreitung des Corona-Virus zu finden, fällt auch nach sechs Montane schwer.
Tourismus
15.10.2020

Die Experten haben ihren Bericht gelegt. Doch die Causa Ischgl ist noch nicht abgeschlossen. Die Amtshaftungsklage gegen die Republik wurde dabei aber eher nicht befeuert.

Ein Gutschein zum Skifahren? Das ist der Plan der Tiroler AK.
Hotellerie
09.10.2020

Die Idee, einen Urlaubsgutschein an alle Österreicher zu verteilen, um die Branche zu unterstützen, ist nict neu. Nun kommt sie vom Tiroler AK-Chef  Erwin Zangerl

Tourismus
08.10.2020

Die Sorgenfalten aller Touristiker werden täglich tiefer. Aber noch ist nicht alles verloren. Es gibt genug gute Ideen, wie es trotz „stabil hoher“ Infektionszahlen mit einem Wintertourismus ...

Gastronomie
02.10.2020

Eine Initiative von Bernhard Fichtenbauer soll Hochzeiten in Zukunft wieder ermöglichen und sicherer machen. Appell an die Bundesregierung: Trauungen mit negativ getesteten Hochzeitsgästen ...

Werbung