Direkt zum Inhalt

Handy als Reiseführer

01.03.2010

Salzburg Stadt. Salzburg und Wkitude machen es möglich, dass das Mobiltelefon in wenigen Sekunden zum praktischen Reiseführer wird. Mit der Bereitstellung von touristischen Informationen, die von den Benutzern kostenlos abgerufen werden können, übernimmt Salzburg eine Vorreiterrolle in Österreich.

Salzburg ist keine Großstadt, doch wer zum ersten Mal aus dem Bahnhofsgebäude tritt, kann nur ahnen, in welcher Richtung es zur Altstadt geht. Das ändert sich nun mit Wikitude: schnell wird das Handy gezückt, die Applikation gestartet und das Gerät in eine Himmelsrichtung gestreckt. Im Display erscheinen die Rainerstraße, Himmel, Bäume, Gleise und zahlreiche kleine Symbole, die mit Namen versehen sind: „Museum der Moderne“, „Schloss Mönchstein“, „Haus der Natur“, „Getreidegasse“ – insgesamt sind es bis zu 50 Standorte, die mithilfe der integrierten Kamera des Handys abgetastet werden. Klickt der Reisende das Symbol „Getreidegasse“ an, erhält er Informationen in englischer Sprache sowie eine Wegbeschreibung in Kartenansicht.

Standortbezogener Datenabruf

Für MMag. Bert Brugger, Geschäftsführer der Tourismus Salzburg GmbH macht Wikitude deutlich, wie sehr sich das Informationsverhalten von Reisenden verändert: „Das Handy erfüllt die Funktion eines Reiseführers. Alle Informationen sind auf Knopfdruck abrufbar, die Orientierung wird erleichtert, man spart Zeit und ist extrem flexibel. Wer etwa nur zwei Stunden in der Stadt ist und keine Zeit verlieren möchte, profitiert enorm von dieser neuen Entwicklung.“ Wikitude wird unter anderem mit Daten der Salzburg Info gespeist. Eine zusätzliche Suchfunktion ermöglicht das schnelle Auffinden ausgewählter Ziele wie etwa Galerien, Cafés oder Museen.

Schnelle Orientierung

Entwickelt wurde Wikitude von dem Salzburger Startup-Unternehmen „Mobilizy“. Voraussetzung zu Nutzung von Wikitude ist das Smartphone, ein Handy mit integriertem Kompass, Bewegungssensoren und GPS. Wikitude ist für Symbian, Android und nun auch für das neue IPhone 3GS von Apple nutzbar. Die Applikation kann auf den Online-Plattformen Ovi Store, Android Market und im ITunes Store kostenlos heruntergeladen werden. Für den Benutzer fallen abgesehen vom Internetverbindungsentgelt keine Kosten an.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Tourismus
31.10.2019

Der „Lonely Planet“ empfiehlt Salzburg als Städtedestination 2020. So richtig freuen will das aber scheinbar niemanden. Die Stadt-SPÖ will jetzt die Ortstaxe erhöhen, um die Touristenströme zu ...

Tourismus
31.10.2019

Salzburg wurde von Lonely Planet als beste Städtedestination der Welt auserwählt. Wie es dazu kam. Eine Glosse

Das Anton-Proksch-Haus (1.590 m) sucht einen neuen Pächter.
Gastronomie
13.08.2019

Der Ganzjahresbetrieb mit 70 Schlafplätzen und 50 Sitzplätzen in der Gaststube wird ab Ende September 2019 neu verpachtet.  

Die Klasse „Culinary Art – Food & Beverage Skills“ lud zu einer Leistungsschau. Die ÖGZ ließ sich das nicht entgehen.
Gastronomie
25.04.2019

Ein neuer Ausbildungsschwerpunkt der Tourismusschule Klessheim bringt dem Kochnachwuchs die Inszenierung der Speisen bei. Die ÖGZ hat sich vor Ort ein Bild gemacht.
 

Die Geschäftsführer der SalzburgMilch Christian Leeb und Andreas Gasteiger und Landeshauptmann-Stv. Dr. Heinrich Schellhorn unterzeichnen den Partnerschaftsvertrag.
Gastronomie
28.01.2019

Eine lebenswerte Zukunft für die nächsten Generationen – das ist das Ziel der Klimastrategie SALZBURG 2050. Seit Ende Jänner ist SalzburgMilch Partner.

Werbung