Direkt zum Inhalt
Das Tigra im neuen Look

Haus mit viel Geschichte eröffnet wieder

22.03.2018

Einst lebte Mozart hier, jetzt öffnet das Hotel Tigra nach einer Revitalisierung wieder seine Pforten.

 

Das Hotel Das Tigra wurde nach umfassenden Umbaumaßnahmen kürzlich feierlich wiedereröffnet. Das historische Gebäude blickt auf eine lange Tradition zurück. Immerhin hat schon W. Amadeus Mozart an der Adresse am Tiefen Graben in Wien gehaust. Nun will sich das Hotel Das Tigra nach der Neugestaltung von Lobby und Bar als „Wohnzimmer“ für Geschäftsreisende, Urlauber, aber auch Wiener, die Auszeit vom Alltag nehmen möchten, präsentieren: „Dank der Neugestaltung verströmt unser Haus gleich bei der Ankunft Wohnzimmer-Atmosphäre und familiäre Gemütlichkeit“, erläutert Elisabeth Beck, geschäftsführende Gesellschafterin des Hotels Das Tigra.

Frauenpower

Das Hotel am Tiefen Graben befindet sich in dritter Generation in Familienbesitz und ist durchwegs in weiblicher Hand. Es gehört acht Eigentümerinnen und wird von Hoteldirektorin Christina Steinkellner geleitet. Aber auch der Umbau wurde von einer Dame verantwortet: Die Architektin DI Silvia Benno hat mit klaren Formen gearbeitet und neue, moderne Akzente gesetzt. Einen modernen Akzent soll auch das neue Infotainment-Ensemble in der Lobby setzen, das Bilder von Wien und Informationen für die Gäste zeigt. Das Vier-Sterne-Hotel Das Tigra liegt in zentraler Lage in der Wiener Innenstadt und verfügt über 20 m² Standard Doppelzimmer bis hin zur luxuriösen 60 m² Suite mit eigener Infrarotkabine. Zahlreiche Gäste und Freunde des Hauses ließen es sich nicht entgehen, das neue Ambiente des historischen Baus zu besichtigen und mit dem Management anzustoßen. Unter den Gratulanten befand sich auch ÖHV-Präsidentin Michaela Reitterer, die sich von dem Umbau begeistert zeigte.

Autor/in:
Karin Bornett
Werbung

Weiterführende Themen

Die Ex-Journalistin aus Hamburg Anja Janus eröffnete in der Innsbrucker „Mahü“ das Boutiquehotel Die Faktorei und das Café Mahü.
Hotellerie
11.09.2018

„Es war das hässlichste Haus in der ganzen Straße“, sagt Anja Janus. Die Quereinsteigerin hat daraus in der Innsbrucker „Mahü“ ein elegantes Boutiquehotel gemacht.  

Spezialisten aus Indien legen Hand an!
Hotellerie
29.08.2018

Das Hotel Paierl in Bad Waltersdorf entwickelte sich in den vergangenen 30 Jahren vom kleinen Wellnesshotel mit Heilthermalwasser zu einem der größten authentischen Ayurveda-Resorts Österreichs. ...

Sleepover Buddies und USB-Anschluss an den Steckdosen.
Hotellerie
14.06.2018

Eine neue Marke für Midscale landet in Österreich: „niu“ von der stark wachsenden Hamburger Novum Hospitality. Mit Sleepover Buddies in Blumentöpfen.

Hotellerie
14.06.2018

Was passiert, wenn die Zinsen steigen? Und die Kosten für OTAs anziehen? Der frühere Geschäftsführer der ÖHT, Franz Hartl, der heute als Hochschullektor tätig ist, und Thomas Reisenzahn von ...

Kommentar
29.05.2018

Handtücher, Shampoos, Bodylotion oder auch der Bademantel: So etwas verschwindet gerne aus Hotelzimmern. Meistens drückt man ein Auge zu, beim Bademantel ist vermutlich die Schmerzgrenze erreicht ...

Werbung