Direkt zum Inhalt

Heiltherme schließt den Bund fürs "Leben"

02.04.2013

Bad Waltersdorf. Die Heiltherme Bad Waltersdorf und das Kräftereich St. Jakob im Walde verbindet eine Kooperation zum Thema "Burnout". Jetzt verhelfen sie Menschen gemeinsam zu neuer Lebenskraft.

Anfang April startet im Kräftereich St. Jakob im Walde die neue Sonderausstellung "BURNistOUT". In Zusammenarbeit mit der Ärztekammer, der Heiltherme Bad Waltersdorf und weiteren hochrangigen Partnern wurde eine Ausstellung entwickelt, die klärt, warum einige Menschen ihre Arbeit lieben und sich großartig mit ihrer Familie verstehen, während andere ihren Beruf scheußlich finden und Angst vor dem Alleinsein haben. In Selbstversuchen und anhand augenscheinlicher Beispiele wird den Besuchern gezeigt, wie schnell die Burnout-Falle zuschnappen kann, aber auch, wie man sich davor schützt.

Heilkräftiges Thermalwasser
Und diesen Schutz bietet auch die Heiltherme Bad Waltersdorf, als Vorreiter in Sachen Burnout-Prävention. Hier wird ein ganzheitliches Konzept angeboten und die Devise lautet "Sich Gutes tun". So steht die Heiltherme für Ruhe, nach der sich viele sehnen. Nachweislich stressreduzierend ist auch das heilkräftige Thermalwasser und zusätzlich gesund ist das wohl vielfältigste Gesundheitsprogramm. In der TSM(R)-Gesundheitsoase kommen neben den klassischen Massagen und Therapien auch bestens geschulte Coaches zum Einsatz. Oberstes Gebot: "Nicht mehr zu wollen, als der Klient momentan umsetzen kann!" Außerdem einzigartig: Die Traditionell Steirische Medizin(R), die ausschließlich in der Heiltherme Bad Waltersdorf angeboten wird. Dabei besinnt man sich ganz auf das Bodenständige, um Harmonie zu finden, die Kräfte aus dem Jahreskreislauf zu tanken und die Impulse

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Gondel und Kampener Ski-Team
Tourismus
26.07.2017

Auf den ersten Blick passen die Wintersporthochburg Lech-Zürs und die Nordsee-Destination Kampen auf Sylt nicht wirklich zusammen. Dennoch verbindet beide Tourismus-Hotspots seit 20 Jahren eine ...

Die acht Bundesländer-Vertreter (NÖ war entschuldigt) mit Erich Neuhold, GF von Steiermark Tourismus, als neuem Bundesländersprecher (3. von rechts).
Tourismus
18.01.2017

Turnusmäßig übernimmt der GF des Steiermark Tourismus für ein Jahr die Funktion des Bundesländersprechers von Christian Kresse, GF der Kärnten Werbung.

Bis auf Weiteres ist die Kooperation auf 25 Betriebe begrenzt, noch sind Plätze frei.      
Hotellerie
31.05.2016

Der Salzburger Hof Leogang ist gemeinsam mit dem Kaprunerhof, Hotel Edelweiss & Gurgl in Obergurgl, dem Sporthotel Wagrain und dem Sportresort Hohe Salve in Hopfgarten Gründungsmitglied des ...

V. l. n. r.:  Mario Pulker (WKO), Erich Mayrhofer (Bärenwirt), Christian Grünwald („A la Carte“), Josef Donhauser (Spitz Event Catering).
Gastronomie
04.05.2016

In Linz begann’s: Hier wurde vor 60 Jahren die BÖG gegründet. Ein Zusammenschluss von Gastronomen aus ganz Österreich, ein Zusammenschluss, um Regionalität und Qualität der österreichischen Küche ...

Finanz-Stadträtin Brauner flankiert von Flughafen-Boss Jäger (l.) und Tourismusdirektor Kettner.
Tourismus
28.04.2016

Mit einem Wachstumsabkommen sollen weitere Airlines für Wien gewonnen, Direktflüge forciert und Entscheidungsträger von den Vorteilen Wiens als zentraleuropäischer Hub überzeugt werden.

  ...

Werbung