Direkt zum Inhalt

Heiraten Sie doch eine(n) Fremde(n)!

03.07.2019

Stadttouren durch Amsterdam werden als Hochzeit mit einem Einheimischen inszeniert.

„We can be heroes, just for one day“. Die Textzeile aus David Bowies Hit aus dem Jahr 1977 bekommt jetzt in Amsterdam eine touristische Bedeutung. Heirate als Tourist doch einen Einheimischen, aber nur für einen Tag! Echt jetzt? Nein, nicht wirklich. Aber die findige und bereits mehrfach ausgezeichnete Initiative Untourist Amsterdam hat sich zum Ziel gesetzt, Alternativen zum speziell in Amsterdam für viele Einheimische nervenaufreibenden Sights-Hopping in der Innenstadt anzubieten.  

Fake-Hochzeit

Also wird geheiratet. Natürlich nicht wirklich, sondern in einem schrägen Zeremoniell in Second-Hand-Kleidung. Als Tourist muss man 100 Euro „Mitgift“ berappen, dann wird man echten Einheimischen in die Hände gegeben. Diesen einen Hochzeitstag verbringt man dann im jeweiligen Wohnviertel. 

Die Untourist-Bewegung versucht Touristen auf ungewöhnliche Aktivitäten oder weniger bekannte Viertel aufmerksam zu machen. Dadurch soll eine Win-win-Situation für Gäste wie Einheimische entstehen. Wer nicht 100 Euro ausgeben will, kann alternative Tourismusangebote auch billiger bekommen: Um 14 Euro können sich die Gäste beispielsweise in einem Upcycle-Store ihr eigenes, ganz besonderes Souvenir aus wiederverwertbarem Abfall basteln, der sonst im Müll gelandet wäre. Wer Inspiration für eigene schräge Angebote sucht, kann sich hier inspirieren lassen:  
untouristguide.com

Werbung

Weiterführende Themen

Die Geschäfte sollen offen bleiben. Dafür die Türen der Privathaushalte geschlossen. Das fordert die WK Tirol.
Gastronomie
29.10.2020

Keine weiteren Einschränkungen des Wirtschaftslebens (Stichwort: Gastro-Schließungen), dafür massive Einschränkungen der privaten Freiheiten fordert die Wirtschaftskammer Tirol.

Viele Wege führen nach Ischgl. Einen Kompass für die Causa Ischgl und der Verbreitung des Corona-Virus zu finden, fällt auch nach sechs Montane schwer.
Tourismus
15.10.2020

Die Experten haben ihren Bericht gelegt. Doch die Causa Ischgl ist noch nicht abgeschlossen. Die Amtshaftungsklage gegen die Republik wurde dabei aber eher nicht befeuert.

Ein Gutschein zum Skifahren? Das ist der Plan der Tiroler AK.
Hotellerie
09.10.2020

Die Idee, einen Urlaubsgutschein an alle Österreicher zu verteilen, um die Branche zu unterstützen, ist nict neu. Nun kommt sie vom Tiroler AK-Chef  Erwin Zangerl

Tourismus
08.10.2020

Die Sorgenfalten aller Touristiker werden täglich tiefer. Aber noch ist nicht alles verloren. Es gibt genug gute Ideen, wie es trotz „stabil hoher“ Infektionszahlen mit einem Wintertourismus ...

Susanne Becken forscht an der Griffith University in Australien.
Tourismus
01.10.2020

Susanne Becken von der Griffith University in Australien gilt weltweit als eine der führenden Forscherinnen über den Zusammenhang zwischen Tourismus, Wohlstandsgewinn und den gleichzeitigen ...

Werbung