Direkt zum Inhalt

Heiße Snacks für zwischendurch

23.07.2010

Eine Novität im Angebot von Resch&Frisch stellen die Flammkuchen dar.

Der neue Snack, in den drei Sorten Speck, Schinken und Käse, überzeugt zum einen durch die bekannte Flammkuchen-Kombination knusprig dünner Boden, würzige Crème fraîche und feiner Belag als auch durch eine herzhafte Käsebestreuung und ein handliches Format, welches perfekt für den kleinen Hunger zwischendurch geeignet ist und ohne viel Zutun gleich im Stehen oder „to go" verzehrt werden kann. Dadurch ergeben sich viele Einsatzmöglichkeiten – vom Imbiss bei Veranstaltungen bis hin zur Idee, den Flammkuchen als innovative Kinderspeise anzubieten.

Auch neu ab sofort: Die Pizza-Snacks von Resch&Frisch werden durch die neuen, verbesserten Pizza-Ecken abgelöst. Sowohl Form, Teig als auch Belag wurden verändert, das Ergebnis: herzhafte Ecken in den Geschmacksrichtungen Hawaii, Mozzarella und Salami mit verbessertem Belag und noch flaumigerem Teig. Pizza-Ecken und Flammkuchen sind ohne Zusatz von Geschmacksverstärkern oder Farbstoffen.
www.resch-frisch.com

 

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Ein Ausfallbonus soll die Tourismusbranche über Wasser halten.
Gastronomie
18.01.2021

Eine wirtschaftliche Katastrophe ist die Verlängerung des Lockdowns für Hotellerie und Gastronomie. Bis spätestens Mitte Februar braucht es darum Planungssicherheit. Der neu geschaffene ...

Zurück in die  kulinarische ­Zukunft: Die Alpine Küche bietet Touristikern und Gastronomen Geschäftschancen.
Gastronomie
15.01.2021

Die Alpine Küche ist auf dem Vormarsch. Traditionell und doch fortschrittlich. Als Gegenentwurf zur industriellen Landwirtschaft und als touristischer Hoffnungsträger. Lokale Produzenten arbeiten ...

Aus Urlaubern werden Forscher: Skispaß in Vorarlberg.
Hotellerie
14.01.2021

Ob getarnte Geschäftsreise oder "Forschungsaufenthalt" auf der Skipiste: Schwarze Schafe erweisen der Branche keinen guten Dienst.

Ohne "Reintesten" wird es auch in der Gastronomie keine Öffnung geben.
Gastronomie
14.01.2021

Gäste in Hotellerie und Gastronomie werden nach dem Lockdown einen negativen Covid-Test brauchen. Ob die Betriebe ab dem 25. Jänner aufsperren, muss bezweifelt werden. Für die Branche wäre eine ...

Gastronomie
14.01.2021

Von 18. bis 21. Jänner können Interessierte kostenlos an den virtuellen Infotagen teilnehmen und komfortabel Aus- und Weiterbildung planen.

Werbung