Direkt zum Inhalt

Hellrote Noten

08.01.2018

Schlumberger: Ein trinkanimierender „Blanc de Noirs“

Die Geschichte des Unternehmens Schlumberger beginnt mit Robert Alwin Schlumberger, geboren im Jahre 1814. Nach dem Tod seines Vaters wurde er Kaufmann. In Reims stieg er in der Champagnerkellerei Ruinart bis zum Kellermeister und Produktionsleiter auf.
Kaktusfeige im Geruch, das Ganze mineralisch unterlegt. Süß im Antrunk, wird er immer fruchtiger: Gelbe Kiwi und heller Tabak sorgen für einen gefälligen Eindruck, im Abgang dann auch dezente herb-weinige Note. Dem ÖGZ-Quartett gefiel auch der gute Trinkfluss.

Schlumberger • Blanc de Noirs Brut Reserve 2015 • 12 % • NK • www.schlumberger.at • Ab März 2018 erhältlich

Werbung

Weiterführende Themen

Wein
18.03.2019

CA’ DI RAJO: Reifere Aromatik findet hier einen edlen Ausdruck

Wein
18.03.2019

CA’ DI RAJO: Mit Muskeln und Balance zur ÖGZ-Goldenen

Wein
18.03.2019

CONCA D’ ORO: Goldener zwischen Wiesenblumen und Tropenfrucht

Wein
18.03.2019

CA’ DI RAJO: Frisch wie ein Paiper-Eis mit beerigem Charme und Zitrus

Wein
18.03.2019

SAX: Eigenständiger Sieger im „Blanc de Blancs“-Stil

Werbung