Direkt zum Inhalt

Helmut Sachers Kaffee ist 75 Jahre jung

30.06.2004

Im Geschäft seines Vaters lernte Helmut Sachers das Kaffeerösten. Er erlag der Faszination „Kaffee" und bedient heute nicht nur 3.000 heimische Kunden, sondern exportiert seine speziellen Röstungen in über 30 Länder weltweit. Helmut Sachers Kaffee ist 75 Jahre jung.

Damals rösteten wir zwei Säcke Rohkaffee pro Woche, heute sind es rund 600 Tonnen im Jahr", freut sich der Jubilar Helmut Sachers, der rund 3.000 Kunden in Österreich bedient. Gefeiert wurde der 75.Geburtstag in Oeynhausen in der Kaffeefabrik und im angeschlossenen, verspielten Verkaufsshop, der Spielwiese seiner Gattin Inge, mit Lieferanten, Kunden und Freunden des Hauses. Durch das Fest führte das „Menütheater" mit Sketches, Zauberei und Akrobatik. Die fulminante Jubiläumstorte gestaltete der Vize-Weltmeister der Konditoren, Hannes Schwarzlmüller, aus vier verschiedenen Torten - Schokolade-, Tiramisú-, Weichsel-, und Haustorte. Darauf thront Helmut Sachers Kaffee - Logo aus 14 kg Schokolade.
Das köstliche Tortenstück ergänzte die Desserts zu den Kaffeespezialitäten aus dem Hause Helmut Sachers.
Spezielle Mischung
Die Firma Helmut Sachers Kaffee verarbeitet in ihrem Röstwerk Mischungen (sogenannte „blends") von mindestens sechs Sorten. „Durch dieses Mischen erzielen wir den einzigartig runden, vollen Geschmack und das köstliche Aroma. In unseren Mischungen verwenden wir nur hochwertige und ausgewählte feine Arabica-Kaffees. Nur in den italienischen „Giusto" kommt Robusta", erklärt Helmut Sachers, dessen Mischrezepturen nur der Röstmeister und der Hausherr selbst kennen. Das streng gehütete Firmengeheimnis wird von Generation zu Generation weitergegeben. Die vierte Generation feierte im Kinderwagen mit - die nächsten 75 Jahre Helmut Sachers Kaffee sind somit gesichert.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Gastronomie
12.01.2021

96 Anzeigen hagelte es in der Linzer Innenstadt, außerdem wurde ein Betretungsverbot ausgesprochen. Das Lokal wurde geräumt.

680.000 m² Eigengrund und ein eigener Helikopterlandeplatz: Das Schlosshotel Pichlarn hat einen neuen Eigentümer.
Hotellerie
12.01.2021

Die Imlauer Unternehmensgruppe übernimmt das 5-Sterne-Hotel in Aigen im Ennstal. Vermittelt wurde die Transaktion von Christie & Co.

Friedrich Wimmer war 44 Jahre lang für Lenz Moser tätig.
Gastronomie
12.01.2021

Marketingleiter Friedrich Wimmer tritt seinen wohlverdienten Ruhestand an. Er war 44 Jahre lang für die Weinkellerei tätig. Seine Nachfolge hat mit 1. Jänner Christoph Bierbaum angetreten.

Freitesten für Gastro und Kino? Der nächste Anlauf der Regierung kommt.
Gastronomie
08.01.2021

Ein negativer Corona-Test soll eine "Eintrittskarte" für Gastronomie und Veranstaltungen werden. Wie dies im Detail aussieht, darüber herrscht noch Unklarheit. 

Gastronomie
08.01.2021

Gegen Lebensmittelverschwendung wirkt die App Too Good To Go. Investore steckten nun mehr al 25 Millionen Euro in das internationale Startup.

Werbung