Direkt zum Inhalt

Henning Reichel leitet das Boutiquehotel Erika in Kitzbühel

22.07.2021

Henning Reichel (49) ist neuer Direktor im Hotel Erika in Kitzbühel. Das traditionsreiche Jugendstilhotel gehört seit 2018 zu arcona und wurde 2020/21 komplett umgebaut.

Der gebürtige Deutsche Henning Reichel ist seit vielen Jahren in leitender Position für österreichische Spitzenhotels verantwortlich.
Das Boutiquehotel Erika wurde 2020/21 liebevoll umgebaut.
Edles Ambiente und Gemütlichkeit vereinen sich in der Lobby.

„Ich freue mich sehr, dass wir einen erfahrenen Spitzenhotelier und Kitzbühel-Kenner für unser neu gestaltetes Kleinod gewonnen haben“, sagt arcona-Geschäftsführer Alexander Winter. Der gebürtige Braunschweiger Henning Reichel (49) hat in den vergangenen 17 Jahren namhafte Hotels der Luxusklasse geleitet, darunter das Hotel Louis C. Jacob in Hamburg, dessen stellvertretender Direktor Reichel von 2003 bis 2004 war. Nach seiner Ausbildung zum Hotelfachmann in Brenner’s Park-Hotel in Baden-Baden und einem BWL-Studium machte Reichel seinen MBA. Von 2004 bis 2007 war er Vize-Direktor von Brenner’s Park-Hotel & Spa, wechselte dann als General Manager ins a Capella Hotel Schloss Velden am Wörthersee. Anschließend leitete er als General Manager die beiden Hotelbetriebe Falkenstein Grand Kempinski und Villa Rothschild Kempinski. Von 2001 bis 2018 führte Reichel das Kempinski Hotel Das Tirol in Jochberg und wechselte dann nach Kitzbühel: Dort übernahm Reichel die Leitung der beiden Hotels Schwarzer Adler und Weißes Rössl (Leading Hotels of the World). Nach einer weiteren Station in Mittersill eröffnete er als General Manager das neue Falkensteiner Hotel am Kronplatz in Südtirol.

Ein Kleinod mit Zukunft

„Das Boutique Hotel Erika im Herzen von Kitzbühel ist seit über 100 Jahren eine der ersten Adressen in Kitz. Der aufwändige Umbau unterstreicht die Vorzüge dieses Kleinods und weist seinen Weg in die Zukunft. Ich bin stolz und glücklich, das nächste Kapitel seiner Geschichte mitgestalten zu dürfen,“ freut sich Henning Reichel. „Zusammen mit einem tollen Team werden wir hier echte Gastgeberschaft leben und die neue Positionierung gestalten.“ Der neue Direktor kennt den Kitzbüheler Markt, die Gäste und die Besonderheiten der Region seit über zehn Jahren. Er erklärt: „Dies ist eine großartige Gelegenheit, die Erfolgsgeschichte des Boutique Hotel Erika fortzuschreiben.“ Henning Reichel löst Christian Krempl ab, der das Haus nach anderthalb Jahren im Einvernehmen verlässt.

Ganzjährige Gastfreundschaft

Das Gartenhotel Erika Kitzbühel wird seit 1. November 2018 von arcona betrieben. 1897 erbaut, zählt das 54-Zimmer-Hotel zu den renommiertesten Häusern in Kitzbühel. Das Hotel befindet sich in Gehentfernung zum Zentrum und zum Skigebiet am Hahnenkamm. 2020/21 umgebaut, verbindet das Boutiquehotel den Charme der Jugendstil-Architektur mit zeitgemäßem Lifestyle. Inmitten der Sport- und Genussstadt Kitzbühel verwöhnt es seine Gäste das ganze Jahr über mit gehobener Gastronomie und einer Wellness-Landschaft mit Saunen und zwei Pools. Im Sommer lockt ein blühender Garten mit altem Baumbestand, Terrasse und Landschaftsteich.

 

Werbung

Weiterführende Themen

Klaus Schörghofer (Bild links) folgt auf Magne Setnes.
Gastronomie
25.03.2020

Der bisherige Geschäftsfeldleiter Lebensmittelhandel, Klaus Schörghofer, tritt ab 1. Mai die Nachfolge von Magne Setnes als Vorstandsvorsitzender an.

Elmar Supper zeichnet für eine Handvoll Wiener Hotels verantwortlich.
Hotellerie
12.09.2019

In der Hotellerie springen zu viele Talente bald nach der Lehre ab. Das muss nicht sein, meint Elmar Supper, Area Manager bei den Austria Trend Hotels. Anhand seiner Karriere beschreibt er, wie es ...

Die legendäre Hausbergkante, nachempfunden für einen Sommerwanderweg entlang der Streif.
Tourismus
05.08.2019

Wandern im Skigebiet? Normalerweise eine eher frustrierende Erfahrung. Am Hahnenkamm geht man jetzt in die Offensive.

Der 39-jährige Salzburger Daniel Habersatter tritt die nachfolge von Markus Hussler an.
Hotellerie
18.07.2019

Daniel Habersatter war zuletzt für Hilton Hotels & Resorts in Tallin tätig. Er folgt auf Markus Hussler, der nach München wechselt.

Alfred Flammer.
Hotellerie
24.05.2019

Der 53-jährige Niederösterreicher war zuvor Direktor des Eventhotels Pyramide.

Werbung