Direkt zum Inhalt

Hervorragendes Jahres-Ergebnis für Urlaub am Bauernhof in Tirol

26.02.2007

Mit einer Jahres-Auslastung von 125 Vollbelegstagen (das entspricht einer Steigerung von mehr als 6%) verbucht UaB-Tirol ein sehr erfreuliches Ergebnis. Die Zuwachszahlen verteilen sich sowohl auf die Winter- als auch auf die Sommersaison.

Konnte in der Hochsaison das Ergebnis gehalten bzw. leicht ausgebaut werden, zeichnet sich dieses Jahresergebnis durch einen klaren Trend in die Nebensaison - insbesondere in die Herbstmonate September und Oktober - aus.

Regional liegt das Tiroler Unterland (Bezirke Kufstein und Kitzbühel) vor den 3 Oberländer Bezirken (Landeck, Imst und Reute). An der dritten Position befindet sich die Region Tirol Mitte (Innsbruck und Schwaz) - Osttirol folgt auf einem sehr guten Niveau.

Nebenbei bemerkt, die durchschnittliche Auslastung aller Tiroler Betriebe liegt auch bei 125 Tagen. Die Privatvermietung (zu welcher 80% unserer Betriebe statistisch gehören) hat derzeit jährlich nur 70 Vollbelegstage.

Die kontinuierliche Entwicklung - seit dem Jahr 2000 konnte die Auslastung um mehr als 30% (das sind 29 Vollbelegstage) gesteigert werden - dokumentiert einerseits eindruckvoll die sehr gute Arbeit, welche von unseren Bäuerinnen und Bauern auf ihren Höfen vollbracht wird, andererseits die richtigen "Weichenstellungen" seitens der UaB-Organisation.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Geert Gebben
Hotellerie
25.09.2020

Geert Gebben hat mit 1. September 2020 die Position des General Manager übernommen.

In Wien kommt eine Registrierungspflicht für Gäste.
Gastronomie
24.09.2020

Laut Bürgermeister Ludwig kommt eine verpflichtenden Registrierung von Gästen in der Gastronomie. 

Der Winter findet unter strengen Bedingungen statt
Gastronomie
24.09.2020

Sitzplatzpflicht auch beim Aprés Ski: Speisen und Getränke müssen im Sitzen eingenommen werden. Corona-Tests sollen auf Fremdenführer, Reiseleiter und Skilehrer ausgedehnt werden. 

Zwischen ÖHV und dem Fachverband Gastronomie herrscht Verstimmung. Der Grund: Die ÖHV will künftig auch Gastronomen ansprechen.
Gastronomie
24.09.2020

Die ÖHV wirbt neuerdings um Mitglieder aus der Gastronomie. Wie das vonstatten geht, gefällt den Branchenvertretern aus der Wirtschaftskammer aber gar nicht. Fachgruppenobmann Mario Pulker greift ...

Infotainment und Networking im Edelweiss in Großarl.
Gastronomie
24.09.2020

Fachvorträge, Freizeitangebote, Verkostungen und vieles mehr: die 13. Ausgabe der GastroDialoge findet heuer in Großarl statt.

Werbung