Direkt zum Inhalt

Hirschfilet mit "hochgeistigem" Weichselpüree

04.11.2005

Zutaten:
– 1 Hirschfilet
– Salz, schwarzer Pfeffer
– Wacholderbeeren
– Rosmarin
– Thymian
– Majoran
– Ingwer
– Butter
– Olivenöl
– Weichseln
– Granatäpfel
– Rotweinessig
– Weichselbrand

Zubereitung:
Die Weichseln entkernen und in einer Pfanne (mit wenig Butter) im eigenen Saft leicht köcheln lassen – danach in einem Mixer aufschlagen, mit Salz, Pfeffer, Ingwer und einem Schuss Essig abschmecken. Reife Beeren des Granatapfels (können auch mitgekocht werden, damit sie weicher sind) und Weichselbrand nach Geschmack beimengen.
Das Hirschfilet – im Ganzen oder in dickere Scheiben geschnitten – mit geriebenen Wacholderbeeren, Rosmarin, Thymian und Majoran einreiben. Nach einigen Stunden im Kühlschrank ein wenig pfeffern und in einer heißen Pfanne mit Olivenöl unter Beigabe von etwas Salz auf beiden Seiten scharf anbraten und bei geringer Hitze ziehen lassen, bis der gewünschte Gargrad erreicht ist.
Filet auf Tellern anrichten, das Weichselpüree rundherum aufteilen und eventuell auch einen „Kreis“ mit hochwertigem Olivenöl ziehen.

Getränkeempfehlung: Weichselbrand mit frischem Wasser, z. B. Weichsel 2002 – 94.70 Punkte, World-Spirits Award Gold, Fichtenhofbrennerei Edmund Marder, D-Albbruck-Unteralpfen, Tel.: 0049/77 55/91 99 50. Jugendliche, filigrane, fast verspielte Duftnoten, helle Aromatik, elegant in Marzipan eingebettet; viel Fruchtcharme mit zarter Herbe am Gaumen, gute Textur und genügend Kraft.
Infos: www.world-spirits.com

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Bewegung in der Natur liegt ist diesen Sommer angesagt. Bild: Bike Tour durchs Karwendeltal aufs Karwendelhaus in Scharnitz.
Tourismus
25.02.2021

Eine Gäste-Umfrage in Deutschland und Österreich zeigt: Die Menschen   hohe Nachfrage und auch Unsicherheit. Für Österreich besteht Hoffnung auf einen halbwegs guten Sommer.

Meinung
25.02.2021

Kommentar: Der Österreicher braucht sein Wirtshaus, sonst wird er verrückt. 

Am Hotellerie-Podium: Maria Theresa Pichler (Schüttkasten Geras), Susanne Kraus-Winkler (Fachverbandsobfrau, Loisium Wine&Spa Hotels), Moderator Alois Varner; nicht im Bild: Matthias Winkler, GF Hotel Sacher
Gastronomie
25.02.2021

Die Branche präsentierte sich am Öffnungsgipfel fest dazu entschlossen, aufsperren zu wollen. Nicht um jeden Preis - aber mit Maß und Ziel. Am besten aber ab Mitte März.

Hotellerie
25.02.2021

Mit einer branchenübergreifenden Aktion sammelt die ÖHV Unterschriften, damit die Hochsicherheitsbranche Hotellerie unter strengsten Sicherheitsvorkehrungen bald wieder öffnet.

Didi Tunkel ist neue Tourismus-Chef im Burgenland.
Gastronomie
25.02.2021

Mitten in der Pandemie übernahm Didi Tunkel den Posten als Geschäftsführer von Burgenland-Tourismus. Zeit, eine erste Bilanz zu ziehen. Einige Dinge wurden in Bewegung gesetzt.

Werbung