Direkt zum Inhalt
H&M startet mit dem neuen Label "Arket" und will an bestimmten Standorten auch Gastronomie integrieren.

H&M geht unter die Gastronomen

07.04.2017

Der schwedische Textilriese geht noch heuer mit einem neuen Textillabel an den Start. In das neue Ladenkonzept sollen auch Cafés mit neuer nordischer Küche integriert werden.

Die Zeiten sind hart, auch für (große) Textilhändler: Die schwedische Modegruppe H&M will noch heuer ein neues Label namens "Arket" starten und dabei auf ein etwas hochpreisigeres Sortiment setzen. Grund dafür dürften die jüngsten Gewinnrückgänge sein. Die Besonderheit von "Arket" ist neben einem neuen Ladenkonzept auch ein integriertes Café - zumindest dort, wo es der Standort erlaubt. Gastronomisch will man bei "Arket" auf die neue nordische Küche setzen - mit "gesunden und hochwertigen Zutaten". 

Im Herbst 2017 soll der erste Arket-Store in London starten. Gleichzeitig werden in 18 europäischen Ländern die Produkte online verfügbar sein. Weitere Neueröffnungen sind in München, Kopenhagen und Brüssel vorgesehen. 

Autor/in:
Alexander Grübling
Werbung

Weiterführende Themen

Kan Zuo ist der Chef der Sign Lounge und berät auch andere Barbetreiber.
Gastronomie
10.11.2017

Die Cocktail-Bar ist das Gastro-Modell der Stunde. Das spezielle Know-how hat ein eigenes Berufsbild entstehen lassen: Bar-Consultants im Gespräch über Trends und die häufigsten Missverständnisse ...

Patrioten in Abu Dhabi
Gastronomie
10.11.2017

Elf Medaillen holte Team Austria bei den Berufsweltmeisterschaften der jungen Fachkräfte, die beiden Teilnehmer aus Hotel und Gastronomie Monika Pöllabauer und Christoph Fürnschuss Bronze. ...

Gemüse und Salat werden in Vitrinen mit künstlicher Beleuchtung angebaut.
Gastronomie
10.11.2017

Im Restaurant Good Bank in Berlin werden die Zutaten direkt im Lokal angebaut.

Auf dem Podium saßen von links nach rechts: der stellv. Chefredakteur von „fizzz“ Benjamin Brouër, Kristin Putzke, Cynthia Barcomi und Sophia Hoffmann.
Gastronomie
08.11.2017

Auf dem Gastrogründer-Tag in Berlin wurde heiß über die Rolle von Top-Frauen in der Top-Gastronomie diskutiert.

Gastronomie
08.11.2017

Die Aktion „Suppe mit Sinn“, die von der Wiener Tafel organisiert wird, wurde bereits bis nach Berlin „exportiert“ 

Werbung