Direkt zum Inhalt

hogast 2007/2008: Halbe Milliarde Euro Umsatz bereits nach 11 Monaten geknackt

24.04.2008

Österreichs führende Einkaufsgenossenschaft für Hotellerie und Gastgewerbe hogast mit Sitz in Wals bei Salzburg befindet sich ungebremst auf Erfolgskurs. Unterstützt von einer starken touristischen Saison wurde der Umsatz in 11 Monaten des Geschäftsjahres 2007/2008 (1. Mai 2007 bis 31. März 2008) um 14,4 Prozent gesteigert. Damit wiesen die Umsätze bis Ende März 2008 eine noch höhere Steigerungsrate auf, als im Vorjahr (+ 11,8%).

In absoluten Zahlen wurde in den vergangenen 11 Monaten 516,5 Millionen Euro Umsatz erzielt. Kontinuierliche Zuwächse weist auch die Mitgliederzahl aus. Seit dem vergangenen Geschäftsjahr wurden 77 neue Mitglieder mit 110 Betriebsstätten für die Einkaufsgenossenschaft gewonnen. Die Zahl der Mitgliedsbetriebe nähert sich bereits der 2000er Marke.

Noch rasanter entwickeln sich die Zuwächse bei den Tochtergesellschaften. Der im Jahr 2004 für kleinere gastgewerbliche Betriebe gegründete Hotel Gastro Pool erzielte in diesem Zeitraum mit 447 Betrieben fast 17 Millionen Euro Umsatz (+82,5%). hogast Deutschland kam in diesem Zeitraum auf 43,8 Umsatzmillionen, das entspricht einem Umsatzplus von 35 Prozent.
43 neue Mitglieder trugen das ihre dazu bei.


hogast beschränkt ihre Agenden nicht nur auf kostengünstigen Wareneinkauf. Auch bei Mitarbeiterakquisition (www.hogastjob.com) und Bildung verschafft hogast ihren Mitgliedern Mehrwert.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Gastronomie
01.04.2021

In den letzten beiden Wochen wurden knapp 4000 Kontrollen durchgeführt. Gegen 35 Wirte und 20 Lokalgäste wurden Anzeigen erstattet.

Cola forever: Auf jeder Karte findet sich zumindest eines dieser Produkte.
Gastronomie
01.04.2021

Cola kann nicht nur extrem unterschiedlich schmecken. Die am Markt erhältlichen Produkte unterscheiden sich auch imagemäßig. Was zum coolen Stadtcafé passt, macht beim Kirchenwirt vielleicht nicht ...

Der Kurs der Deliveroo kannte am Tag der Erstnotiz an der Börse nur eine Richtung: Abwärts.
Gastronomie
01.04.2021

Kaum waren die Aktien des britischen Essenslieferdienstes am Mittwoch an der Londoner Börse gelistet, stürzten sie um fast ein Drittel ab. 

v. l. o.: Andrea und Peter Schedler (Brandner Hof, Brand), Helmut und Silvia Benner (Altes Gericht, Sulz), Peter Brattinga und Ursula Hillbrand (Petrus Café Brasserie, Bregenz), Andrea Schwarzenbacher (Restaurant Mangold, Lochau).
Gastronomie
25.03.2021

Wir haben uns umgehört, wie in Vorarlberg die ersten Öffnungsschritte über die Bühne gegangen sind. 

In der Schweiz ist es verboten, auf einer Restaurantterrasse zu viert und unter Schutzkonzepten zu essen, während es erlaubt ist, privat in Innenräumen gemeinsam zu zehnt zu essen.
Gastronomie
25.03.2021

Die Schweizer Betriebe hatten auf eine Öffnung zumindest der Gastgärten gehofft. ­Daraus wurde nichts. Unser Gastautor Reto E. Wild, Chefredakteur des „GastroJournal“ in Zürich, hat die Stimmung ...

Werbung