Direkt zum Inhalt

hogast-Jobbörse geht in die Initiative

01.12.2004

Die Zukunft bringt völlig neue Herausforderungen am touristischen Arbeitsmarkt. Im Hinblick auf die sinkenden Geburtenraten wird das Problem der Mitarbeitersuche und Mitarbeiterbindung ein völlig neu zu überdenkendes Thema.

„Wir wissen über die steigenden Probleme unserer Mitglieder in diesem Bereich sehr gut Bescheid. Das ist auch der Grund, warum hogast viel Geld in die Weiterentwicklung besonders der www.hogastjob.com investiert. Mit dem letzten Relaunch können wir wieder mehr Vorteile für unsere Jobbörsen-Mitglieder bieten,“ meint Dr. Renate Schönlieb, die Geschäftsführerin der hogast Österreich.

Bereits ausgeschriebene Stellen bleiben in der Zukunft im Stellenarchiv und müssen nicht mehr neu eingegeben werden. Mit der Bewerberstatistik sieht das Mitglied genau, wie viele Bewerber sich den ausgeschriebenen Job bereits angeschaut und wie viele davon sich beworben haben. Und als dritte wichtige Änderung können die Mitglieder bei den gematchten Bewerbern gleich ihre persönlichen Notizen hinterlegen. „Die ersten Rückmeldungen waren sehr positiv.

Aber dabei wollen wir es nicht belassen. Wir planen bereits die nächsten Verbesserungen! Dazu haben wir uns mit Sabine Rohrmoser als Hauptverantwortliche eine Expertin in diesem Bereich geholt.“ meint Schönlieb.
Sabine Rohrmoser war bereits einmal bei der hogast beschäftigt und bringt ihr umfangreiches Wissen als Beraterin und Trainerin im Tourismus mit. Neben der qualitativen Weiterentwicklung der Jobbörse wird sie sich auch der quantitative Strategie annehmen, d.h. auch dafür zu sorgen, das genügend gute Bewerber in der Jobbörse vertreten sind.

Weitere Informationen auch unter www.hogast.at

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Monika und Herbert Karer: Sie ist die Küchenchefin, er leitet den Service.
Gastronomie
29.10.2020

Serie Mein Wirtshaus: Herbert Karer ist Obmann des Vereins Innwirtler, einer Gemeinschaft von regional engagierten Wirten im oberen Innviertel. Einer ländlichen Region, die auch mit Corona vom ...

Gastronomie
29.10.2020

Rund um uns herum muss die Gastronomie entweder völlig schließen oder hat mit einem Ausgehverbot zu kämpfen. Es ist abzusehen, dass das bei uns auch kommt. Die Frage ist nur noch wann

Sollen die Herkunft von Lebensmitteln auch in der Gastronomie gekennzeichnet sein?
Gastronomie
29.10.2020

Die Forderung nach einer verpflichtenden Lebensmittelkennzeichnung in der Gastronomie ist ein heiß diskutiertes Thema. Wir wollen wissen, wie Sie darüber denken.

Gastronomie
29.10.2020

ÖGZ-Umfrage: Die Forderung nach einer verpflichtenden Lebensmittelkennzeichnung in der Gastronomie ist ein heiß diskutiertes Thema. Wir wollen wissen, wie Sie darüber denken.

Hotellerie
28.10.2020

Rette sich wer kann: In Deutschland wird gerade der Lockdown beschlossen, in Österreich droht demnächst Ähnliches.

Werbung