Direkt zum Inhalt

hogast-Jobbörse geht in die Initiative

01.12.2004

Die Zukunft bringt völlig neue Herausforderungen am touristischen Arbeitsmarkt. Im Hinblick auf die sinkenden Geburtenraten wird das Problem der Mitarbeitersuche und Mitarbeiterbindung ein völlig neu zu überdenkendes Thema.

„Wir wissen über die steigenden Probleme unserer Mitglieder in diesem Bereich sehr gut Bescheid. Das ist auch der Grund, warum hogast viel Geld in die Weiterentwicklung besonders der www.hogastjob.com investiert. Mit dem letzten Relaunch können wir wieder mehr Vorteile für unsere Jobbörsen-Mitglieder bieten,“ meint Dr. Renate Schönlieb, die Geschäftsführerin der hogast Österreich.

Bereits ausgeschriebene Stellen bleiben in der Zukunft im Stellenarchiv und müssen nicht mehr neu eingegeben werden. Mit der Bewerberstatistik sieht das Mitglied genau, wie viele Bewerber sich den ausgeschriebenen Job bereits angeschaut und wie viele davon sich beworben haben. Und als dritte wichtige Änderung können die Mitglieder bei den gematchten Bewerbern gleich ihre persönlichen Notizen hinterlegen. „Die ersten Rückmeldungen waren sehr positiv.

Aber dabei wollen wir es nicht belassen. Wir planen bereits die nächsten Verbesserungen! Dazu haben wir uns mit Sabine Rohrmoser als Hauptverantwortliche eine Expertin in diesem Bereich geholt.“ meint Schönlieb.
Sabine Rohrmoser war bereits einmal bei der hogast beschäftigt und bringt ihr umfangreiches Wissen als Beraterin und Trainerin im Tourismus mit. Neben der qualitativen Weiterentwicklung der Jobbörse wird sie sich auch der quantitative Strategie annehmen, d.h. auch dafür zu sorgen, das genügend gute Bewerber in der Jobbörse vertreten sind.

Weitere Informationen auch unter www.hogast.at

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Früher galt das Fluc am Wiener Praterstern als alternativer Szenetreff. Heute ist eine Teststation der alternative Verwendungszweck des Lokals.  Martin Wagner (links), Fluc-Betreiber und Peter Nachtnebel (rechts) ist der Fluc-Musikprogrammleiter.
Gastronomie
21.04.2021

Die ersten Lokale werden in den kommenden Wochen wieder Gäste bewirten dürfen. Aber wie geht es eigentlich der Wiener Nachtgastronomie, die wohl frühestens im Herbst wieder ihre Pforten öffnen ...

Peter Haidvogl (Haidvogl Collection, Zell am See), Josef Gelbmann (Vila Vita Pannonia, Pamhagen), Eveline Pichler (Hotel Donauhof, Emmersdorf), Ursula Karner (Hotel Karnerhof, Drobollach).
Hotellerie
20.04.2021

Umfrage der Woche: Über die aktuelle Buchungssituation berichten Peter Haidvogl (Haidvogl Collection, Zell am See), Josef Gelbmann (Vila Vita Pannonia, Pamhagen), Eveline Pichler (Hotel Donauhof, ...

Gastronomie
14.04.2021

Bisher gab es über 7000 Kontrollen, die zu lediglich 230 Anzeigen führten. Die geringe Kontrolldichte hat auch mit der dünnen Personaldecke bei der Finanzpolizei zu tun.

Ein Bild aus besseren Tagen: Stammgäste mit Aperitif beim Berndorfer Stadtwirt.
Gastronomie
14.04.2021

Eine aktuelle Umfrage belegt, was wir ohnehin alle wissen. Die Österreicher wollen nach dem Lockdown vor eines: "Mit Freunden Essen gehen". Die Vorfreude auf die anderen Aktivitäten sind aber ein ...

Besserer Lichtschutz, bessere Verfügbarkeit der Flaschen: Die Ottakringer steigen auf braune Flaschen um.
Gastronomie
14.04.2021

Neue Image-Kampagne, neue Flaschen, Gastro-Starthilfe und ein Gewinnspiel: Die Wiener Brauerei startet mit spannenden Neuigkeiten ins Frühjahr und braut ab sofort auch klimaneutral.

Werbung