Direkt zum Inhalt

Hohes Tourismusbewusstsein der Oberösterreicher stärkt das Urlaubsland

19.12.2007

Im Tourismusjahr 2007 (November 2006 bis Oktober 2007, Hochrechnung für Oktober) wurden insgesamt mehr als 2,2 Mio. Ankünfte (+ 4 %) und 6,7 Mio. Nächtigungen (+ 2 %) in Oberösterreich getätigt und brachten Wertschöpfung für die heimischen Tourismus- und Freizeitbetriebe.

5,97 Mrd. Euro wurden direkt und indirekt durch den Tourismus erwirtschaftet, das sind 15,3 % Anteil am Bruttoregionalprodukt Oberösterreichs (TSA, 2005). Während die Ankunftszahlen in den vergangenen zehn Jahren um ein Viertel stiegen, blieben die Nächtigungen auf dem sehr hohen Niveau der vergangenen Jahre stabil.

Neben dem Wirtschafts- und Arbeitsfaktor hat der Tourismus einen weiteren bedeutenden Stellenwert bei der heimischen Bevölkerung: Oberösterreich ist bei den Landsleuten ein beliebtes Ausflugs- und Urlaubsland. 22 % aller (in- und ausländischen) Nächtigungen und Ankünfte in Oberösterreich entfallen auf die Oberösterreicher.

Die Oberösterreicher sind sich um die hohe Bedeutung und den Nutzen des Tourismus auch für die heimische Bevölkerung bewusst. Das zeigt eine aktuelle Studie des Instituts für Grundlagenforschung (IGF), die im Auftrag des OÖ. Tourismus kürzlich erstellt wurde. Spontan befragt, worauf sie in ihrem Bundesland besonders stolz sind, stehen bei den Oberösterreichern die schöne Landschaft, die schönen Seen, die Berge, die Wirtschaft und Arbeitsplätze sowie die Gast- und Familienfreundlichkeit des Bundeslandes an oberster Stelle.

92 % der Oberösterreicher stehen dem Tourismus positiv gegenüber. Waren es 1999 34 % der Oberösterreicher, die eine sehr positive Einstellung zum Tourismus hatten, so sind es 2007 bereits 41 %. Verstärkt zeigt sich eine positive Haltung gegenüber dem Tourismus, wenn Kontakt zu Gästen besteht. Über drei Viertel der Bevölkerung sieht in den letzten Jahren eine positive Entwicklung im Tourismus in Oberösterreich. Und: 89 % der Oberösterreicher messen der Tourismus- und Freizeitwirtschaft große Bedeutung für die gesamte Wirtschaft in Oberösterreich bei - sie sind davon überzeugt, dass Tourismus Arbeitsplätze schafft/sichert, ein wichtiger Wirtschaftsfaktor ist und die Internationalität von OÖ fördert.

Das hohe Tourismusbewusstsein in der heimischen Bevölkerung ist eine profunde Basis, aber auch gleichzeitig Auftrag an alle im Tourismus Engagierten, mit dem heimischen Urlaubs- und Freizeitangebot ökonomisch wie ökologisch sinnvoll und nachhaltig umzugehen. Kursbuchkonforme, zielgerichtete Investitionen, Maßnahmen zur betrieblichen Förderung (Qualitätsoffensive) und koordinierte Marketingaktivitäten für das Tourismusland Oberösterreich werden deshalb auch künftig Hand in Hand gehen.

www.oberoesterreich-tourismus.at

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Hotellerie
26.08.2020

Nach dem Sommer ist vor der Spa-Saison: Fünf Tipps, wie Sie Ihren Betrieb entspannt auf die kommende ­Wellness-Jahreszeit vorbereiten.

v. l. o.: Gudrun Peter (Hotel „Im Weissen Rössl“), Gustav Furian (Wasserskihotel Garni), Franz & Martha Zimmermann (Ufer-Platzl), Christian Wiesinger, (xsport – Outdoor-Aktivitäten).
Tourismus
26.08.2020

Wir haben nachgefragt: Gudrun Peter (Hotel „Im Weissen Rössl“), Gustav Furian (Wasserskihotel Garni), Franz & Martha Zimmermann (Ufer-Platzl), Christian Wiesinger, (xsport – Outdoor- ...

Tourismus
26.08.2020

Ein aktueller UN-Bericht sieht große ökonomische Probleme durch den Einbruch des Tourismus vor allem in Schwellen- und Entwicklungsländern. Nachhaltiger Neustart im Sinne der Klimakrise nötig.

Die Angst vor der zweiten Welle geht um. Mit unterschiedlichen Maßnahmen sollen die Infektionszahlen gering bleiben und die Tourismuswirtschaft am Laufen bleiben.
Gastronomie
20.08.2020

Der Sommer lief derzeit relativ reibungslos und vielerorts auch von den Umsätzen her besser als erwartet. Die große Herausforderung steht mit einer Wintersaison unter Covid-Sicherheitsbedingungen ...

Lukas Tauber geht mit seiner Marke nun auch nach Oberösterreich. Franchisenehmer in der PlusCity ist Dario Pejic.
Gastronomie
13.08.2020

Am 20. August eröffnet auf 700m² in der Linzer PlusCity die bisher größte "Filiale" der Burgerkette.

Werbung