Direkt zum Inhalt
Provocateur
Provocateur
Provocateur
Provocateur

Hommage an die 20er-Jahre: Das Hotel Provocateur Berlin in Bildern

03.04.2017

Neueröffnung: Das Provocateur Berlin versetzt Gäste in die Zeiten von Marlene Dietrich und Valentino

Lobby gibt es keine. Dafür befindet man sich nach Betreten des Provocateur Berlin in einem großen Wohnzimmer mit Bar und Gastronomie, mit Ecken und Nischen und „voller Verführungen“, wie die beiden Gründer Micky Rosen und Alex Ursea-nu betonen. Weiteres Highlight ist der Aufzug aus dem Jahr 1912, der die Gäste nicht nur in ein anderes Stockwerk, sondern auch „gefühlt in eine andere Zeit bringt“. Auf den Zimmern warten weitere Überraschungen wie der „Provocateur Mode“ auf die Gäste: Mit einem Knopfdruck erfüllt Musik den Raum, und es werden Bilder an die Wand projiziert. Die Zimmerpreise beginnen bei 150 Euro (Petite Room, 15 m2) und enden bei 610 Euro für die Maison Suite (65 m2). Das Provocateur gehört zu den Design Hotels

Autor/in:
Alexander Grübling
Werbung

Weiterführende Themen

680.000 m² Eigengrund und ein eigener Helikopterlandeplatz: Das Schlosshotel Pichlarn hat einen neuen Eigentümer.
Hotellerie
12.01.2021

Die Imlauer Unternehmensgruppe übernimmt das 5-Sterne-Hotel in Aigen im Ennstal. Vermittelt wurde die Transaktion von Christie & Co.

Ab sofort meldet Airbnb Vermieter-Daten der Finanz.
Hotellerie
24.12.2020

Airbnb übermittelt erstmals Vermieterdaten an das Finanzministerium. Damit ist ein lange Zeit diskutierter Beitrag zu Wettbewerbsgleichheit mit Hotels erreicht worden. 

Weitere Hilfen für Gastronomie und Hotellerie sind jetzt beantragbar.
Gastronomie
16.12.2020

Verlustersatz und Umsatzersatz werden verländert. Gastronomen und Hoteliers können unter FinanzOnline  jetzt Anträge stellen. 

Schick: Industrial Style im neuen Ammersin Flagshipstore in Klosterneuburg.
Gastronomie
10.12.2020

Flagship-Store: Der Getränkehändler öffnet die Tore seiner neuen Getränkewelt in Klosterneuburg.

Volle Lager und keine Abnehmer: Gastrozulieferer bekommen Probleme.
Gastronomie
10.12.2020

Lebensmittelgroßhandel, Obst- und Gemüsehändler, Getränkelieferanten & Co: Es droht eine Pleitewelle, warnen Branchenvertreter.

Werbung