Direkt zum Inhalt

"Hot-100"Manager in Dubai

23.02.2010

ÖW Dubai. Der 37-jährige Salzburger Klaus Ehrenbrandtner erhält begehrten Preis von größtem Verlagshaus der arabischen Golfstaaten (ITP). Zum dreijährigen Jubiläum des ersten ÖW-Büros am arabischen Markt kann ein positives Resümee gezogen werden: jährlich zweistellige Zuwächse und mehrere Auszeichnungen für erfolgreiches Marketing.

Klaus Ehrenbrandtner gehört zu den "Hot 100"-Managern am Arabischen Markt

Vor genau drei Jahren, im Februar 2007, hat die Österreich Werbung ihr Dubai-Büro mit Markt Manager Klaus Ehrenbrandtner eröffnet. Zum "Jubiläum" wird dem 37-jährigen Salzburger eine besondere Ehre zuteil: am Mittwoch, den 24. Februar, wird Klaus Ehrenbrandtner als "Hot 100" Manager ausgezeichnet. Die jährliche Verleihung der "Hot 100" Awards gilt als gesellschaftliches Highlight in Dubai. Ausgezeichnet werden dabei die "most influential people in business" in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Penny McCormick von der "Hot 100" Jury begründet die Nominierung Ehrenbrandtners: "Wir zeichnen die Menschen aus, die in der Region Trends setzen und eine treibende Kraft in ihrer Branche darstellen. Klaus Ehrenbrandtner hat mit innovativen Kampagnen wie "Picture yourself in Austria" Österreich prägnant auf die Landkarte der arabischen Medienwelt gebracht."

Vorbildliches Tourismusmarketing

Dies ist nicht die erste Auszeichnung für die Österreich Werbung in Dubai. Bereits kurz nach der Eröffnung im Jahr 2007 nahm Ehrenbrandtner im Rahmen der Emirates Holidays World die Auszeichnung für die "Beste Nationale Tourismusorganisation aus Europa und Amerika" entgegen. Seither gilt die ÖW in der arabischen Reisebranche als Vorreiter in Sachen Tourismusmarketing: Viele Aktivitäten, die die ÖW am Markt als erste umsetzt, werden später von anderen europäischen NTOs aufgrund ihres Erfolges nachgeahmt. Einige Beispiele dafür sind die Österreich-Workshops für die Touristikbranche in Saudi-Arabien, Online-Destinationsschulungen für Reisebüros am arabischen Markt und kreative Cross-Media Kampagnen für Endkunden, wie die Fotoaktion "Picture yourself in Austria".

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Nicht nur Bares ist Wahres: Alternativen zum Bargeld sind im Kommen.
Gastronomie
06.02.2020

Auch wenn das Bargeld in Österreich immer noch beliebt ist: Ausländische Gäste möchten mit Handy, Apple Pay oder Alipay zahlen. Wir sind der Frage nachgegangen, welche Bezahlformen für die ...

Benjamin Parth (ganz links) im Kreise der insgesamt 13 neuen Mitglieder 2020 rund um David Sinapian (Präsident von Les Grandes Tables du Monde, Mitte).
Gastronomie
30.01.2020

Die Restaurantvereinigung Les Grandes Tables du Monde ist ein exklusiver Club von Topgastronomen auf der ganzen Welt. Mit Benjamin Parth und Silvio Nickol werden jetzt zwei weitere heimische Köche ...

Ist die Zeit für VR tatsächlich reif?
Tourismus
27.01.2020

Augmented Reality und Virtual Reality: Zwei Anwendungen, denen Analysten und Experten seit Jahren eine große Zukunft vorhersagen. Wie steht es um die Zukunftstechnologien aktuell? Manfred Huber ...

Tourismus
04.12.2019

Jedes Jahr vergibt das Bundesministerium für Nachhaltigkeit undf Tourismus gemeinsam mit mit der Hotel- und Tourismusbank und der Österreich Werbung eine Million an Anschubfinanzierungen für ...

Die App  #RelatedToAustria soll Gäste nach Österreich holen.
Tourismus
07.10.2019

Mit der Anleitung von Ludwig van Beethoven durch Wien flanieren. Das bieten jetzt von Österreich Werbung und Wien Tourismus initiierte virtuelle Stadtrundgänge. Künftig könnte diese Methode auch ...

Werbung