Direkt zum Inhalt

Hotel für Schwindelfreie

20.05.2010

Das Arcotel Nike in Linz bietet neuerdings gemeinsam mit der Eventagentur Jochen Schweizer seinen Gästen „Houserunning“ an. Adrenalinjunkies kommen in den nächsten Monaten in Linz auf ihre Kosten: Das Arcotel Nike bietet von Mai bis Oktober an den Wochenenden seinen Gästen „Houserunning“ an.

Nein, der Aufzug ist nicht kaputt, die machen das freiwillig ...

Organisiert wird dieser Nervenkitzel, bei dem man sich die 45 Meter hohe Außenfassade mit dem Gesicht nach unten abseilen lässt, von der Eventagentur Jochen Schweizer, die langjährige Erfahrung in allem hat, was Angst oder Spaß macht – von Bungeejumpen über Fallschimsprünge bis zu Rennwagenfahrten.

„Außergewöhnliches bieten“
Fritz Nagl, Resident Manager des Arcotel Nike Linz: „Wir sind seit jeher bekannt dafür, unseren Gästen das Außergewöhnliche zu bieten, und mit dem Houserunning wollen wir ein weiteres Highlight in Linz setzen!“ Und Arcotel Area Manager Rinaldo Bortoli ergänzt: „Wir haben schon in der Vergangenheit gute Erfahrungen mit Jochen Schweizer gehabt und schauen uns jetzt mal an, wie weit uns dieser Event Mehrumsätze bringt. Falls das Ganze gut geht – wovon ich ausgehe – dann steht einer weiteren Zusammenarbeit künftig nichts im Wege. Ein neues Projekt für nächstes Jahr hätte ich schom im Kopf.“
Das Ticket für den einzelnen „Houserun“ kostet 79 Euro, ein Package für zwei Personen inkl. Übernachtung verkauft Arcotel um 198 Euro.
Wie sich das Houserunning nun anfühlt? Der erste Blick in den Angrund ist halblustig. Wenn man an der Kante steht und sich langsam in die Waagrechte fallen lässt, darauf vertrauend, dass der Sicherungsmann weiß, was er macht, wird die anfängliche Angst zur Panik. Aber nach den ersten Schritten bergab, wenn auch das Gefühl realisiert, dass alles im Griff ist, wird der Spaß umso größer. Ein Kick der Extraklasse!

www.arcotel.at/nike
www.jochen-schweizer.at

(Redaktion: Clemens Kriegelstein, ÖGZ)

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Ein Ausfallbonus soll die Tourismusbranche über Wasser halten.
Gastronomie
18.01.2021

Eine wirtschaftliche Katastrophe ist die Verlängerung des Lockdowns für Hotellerie und Gastronomie. Bis spätestens Mitte Februar braucht es darum Planungssicherheit. Der neu geschaffene ...

Zurück in die  kulinarische ­Zukunft: Die Alpine Küche bietet Touristikern und Gastronomen Geschäftschancen.
Gastronomie
15.01.2021

Die Alpine Küche ist auf dem Vormarsch. Traditionell und doch fortschrittlich. Als Gegenentwurf zur industriellen Landwirtschaft und als touristischer Hoffnungsträger. Lokale Produzenten arbeiten ...

Aus Urlaubern werden Forscher: Skispaß in Vorarlberg.
Hotellerie
14.01.2021

Ob getarnte Geschäftsreise oder "Forschungsaufenthalt" auf der Skipiste: Schwarze Schafe erweisen der Branche keinen guten Dienst.

Ohne "Reintesten" wird es auch in der Gastronomie keine Öffnung geben.
Gastronomie
14.01.2021

Gäste in Hotellerie und Gastronomie werden nach dem Lockdown einen negativen Covid-Test brauchen. Ob die Betriebe ab dem 25. Jänner aufsperren, muss bezweifelt werden. Für die Branche wäre eine ...

Gastronomie
14.01.2021

Von 18. bis 21. Jänner können Interessierte kostenlos an den virtuellen Infotagen teilnehmen und komfortabel Aus- und Weiterbildung planen.

Werbung