Direkt zum Inhalt
Das Flemings Mayfair zählt zu den ältesten Hotels der britischen Hauptstadt. Das Haus stammt aus dem Jahr 1851 und ist eines der wenigen noch in Privatbesitz befindlichen Hotels Londons.

Hotel kocht für Obdachlose

03.03.2021

3000 Mahlzeiten gespendet: Das Flemings Mayfair kocht für Londons Obdachlose.

Henrik Mühle verteilt seit 2016 jeden Freitagabend Lebensmittel und Kleidung an bedürftige Menschen.

Obdachlose Menschen gehören üblicherweise nicht zu den Gästen des Restaurants Ormer Mayfair im Londoner Hotel Flemings Mayfair. Aber in Zeiten von Corona ist das etwas anders: In letzten zehn Monaten wurden über 3.000 Mahlzeiten an Menschen ohne festen Wohnsitz verteilt. Das Fine-Dining-Lokal von Michelin-Sternekoch Shaun Rankin ist für diese Aktion eine Kooperation mit Charity Begins at Home eingegangen. Im Rahmen der Initiative Wednesday Charity Bike Project werden jede Woche 55 bis 60 warme Mahlzeiten an Obdachlose verteilt.

Seit Anbeginn der Covid-19-Pandemie hat sich die Situation der sozial schwachen Bevölkerung in der britischen Hauptstadt erheblich verschärft. Henrik Mühle, seit 2014 General Manager von Flemings Mayfair, engagiert sich seit vielen Jahren im Bereich des Volontariats und unterstützt schon länger die Wolhtätigkeitsorganisation The Strand. Ihm liegen Charity-Projekte besonders am Herzen: „Wir freuen uns sehr, dass wir so eng mit einer fantastischen Wohltätigkeitsorganisation zusammenarbeiten können die Menschen, die kein Obdach haben, kontinuierlich unterstützt. Jeder verdient es, eine frisch zubereitete warme Mahlzeit zu bekommen. Wir sind hier, um zu helfen und für diejenigen zu sorgen, die es am dringendsten brauchen “. Eine Übernachtung im Flemings Mayfair inklusive Frühstück kostet üblicherweise ab EUR 300 im Doppelzimmer. 

Charitiy seit 2016

Bereits seit 2016 teilt Henrik Mühle persönlich jeden Freitagabend Lebensmittel und Kleidung an bedürftige Menschen aus. Der gebürtige Kölner begann seine Karriere im Hotel Wasserturm in seiner Heimatstadt. Danach folgten diverse Stationen in Hotels der gehobenen Klasse in Frankreich und Großbritannien. 2009 kam er zu den Althoff Hotels – ins St. James’s Hotel and Club, und führte es viele Jahre erfolgreich, bis er 2014 ins Flemings Mayfair wechselte. Dort trieb er die aufwendige Rundumrenovierung maßgeblich voran und setzte ein besonderes Augenmerk auf die Gastronomie. Er engagierte den bekannten englischen Sternekoch und BBC-Masterchef Shaun Rankin. Viele Jahre bekleidete er außerdem die Position des International Board Director für die Small Luxury Hotels of the World.

Autor/in:
Alexander Grübling
Werbung

Weiterführende Themen

Gastronomen und speziell die Nachtgastronomie sollten sich ernsthaft um die Kontrolle der 2- oder 3-G-Nachweise ihrer Gäste kümmern - sie werden zunehmend kontrolliert.
Tourismus
28.07.2021

Nach den folgenreichen Salzburger Clustern wurden die Behörden angewiesen, ihre Kontrolltätigkeit hinsichtlich der Einhaltung der 3-G- und 2-G-Regeln zu intensivieren.

Geld ist rund, es muss rollen. Im Vorjahr ist es nur leider nicht in Richtung Gastronomie gerollt.
Gastronomie
08.07.2021

Die Umsätze der heimischen Gastrobranche sind im Vorjahr 2020 um 4,4 Milliarden Euro eingebrochen, im ersten Halbjahr 2021 sogar um 4,6 Milliarden Euro. Mit einem Anstieg bei den Insolvenzen ...

Wien will jetzt auch Tourismusbetrieben helfen.
Gastronomie
08.07.2021

Der Plan, strauchelnden Unternehmen mit Beteiligungen zu helfen, ist bisher nicht unbedingt eine Erfolgsstory. Jetzt fokussiert sich die Stadt auf Tourismusbetriebe: Unter den "Nutznießern" sind ...

Die Nachtgastro darf wieder Gäste empfangen. Und auch Messeveranstalter atmen auf.
Gastronomie
01.07.2021

Schlag Mitternacht öffneten viele Clubs wieder ihre Tore. Auch Messeveranstalter atmen auf: Ab sofort gibt es kaum noch Einschränkungen. Nur Wien tanzt aus der Reihe. Wir haben alle Details.

Die Stadthotellerie ist bereit, die Gäste können kommen. Und sie tun es bereits. Im Juli ist die Ausleistung gestiegen.
Hotellerie
01.07.2021

Mit den Öffnungsschritten und den weniger strengen Einreisemöglichkeiten für Gäste aus vielen wichtigen Herkunftsländern, gehen die Buchungen für die Wiener Hotels wieder rauf. Die ...

Werbung