Direkt zum Inhalt

Hotel- und Gastro-Workshop im mama thresl

31.08.2017

Was ist das Rezept hinter einem erfolgreichen Hotel- oder Gastronomiekonzept? Wie hebt man seinen Betrieb von der Masse ab und bindet seine Gäste langfristig? Welche Rolle spielen dabei neue Technologien und Medien?

Antworten auf diese und weitere Fragen möchten Renate und Huwi Oberlader gemeinsam mit Lisa Roos und Flo Köhler vom mama thresl in Priesteregg in Leogang im Salzburger Land bei einem Workshop vom 8. bis 10. Oktober 2017 im Austausch mit Kollegen und Interessierten erarbeiten.

Der Workshop inkludiert zwei Übernachtungen mit Frühstück und Dinner, Zutritt zum Wohlfühlbereich und dem Programm des Workshops für 395 Euro pro Person im Doppelzimmer (Einzelzimmer-Aufschlag 50 Euro pro Zimmer) buchbar.

Reservierungen werden telefonisch unter +43(0) 658 320 800 und per E-Mail an info@mama-thresl.com entgegen genommen.

Weitere Informationen finden sich unter www.mama-thresl.com

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

So schaut's aus: Die Pitches der Bewerber für den Deutschen Gastro-Gründerpreises 2019 vor der Expertenjury.
Gastronomie
21.11.2019

Bis zum 30. November können Start-ups aus Deutschland, Österreich und der Schweiz ihre Gastro-Konzepte einreichen. Es winken Preise im Gesamtwert von über 65.000 Euro.

Grapos Geschäftsführer Wolfgang Zmugg mit Staatswappen.
Gastronomie
21.11.2019

Dem steirischen Familienunternehmen Grapos mit Sitz in Lannach wurde das Österreichische Staatswappen verliehen.

285 Gästen bietet das neue XXXLutz-Restaurant in der Mariahilfer Straße Platz.
Gastronomie
21.11.2019

XXXLutz hat sein erstes Stand-alone Restaurant in Wien eröffnet - in der Mariahilfer Straße.

Gastronomie
19.11.2019

TGI Fridays in Wien ist insolvent, 46 Dienstnehmer und 183 Gläubiger sind betroffen. Der Betrieb soll allerdings weitergeführt werden.

Gourmet-Zitronensorte Buddhas Hand.
Gastronomie
14.11.2019

In Faak am See züchtet Michael Ceron rund 260 verschiedene Zitrussorten – mittlerweile auch für die Gastronomie. Wir haben ihn besucht

Werbung