Direkt zum Inhalt

Hotelgutscheine gegen Tesla 3

23.01.2019

Hoteliers bekommen für drei Jahre den neuen Tesla Model 3 zur Verfügung gestellt. Im Gegenzug geben die Hotels Gutscheine für sonst leerstehende Zimmer. Dieses Angebot macht das Tiroler Startup Greenstorm.

Rund 40 nagelneue Tesla Model 3 hat der E-Mobilty-Dienstleister aus Kufstein Greenstorm sich gesichert und macht damit österreichischen Hoteliers ein Angebot: Im Rahmen seines Tauschmodells verleiht Greenstorm die E-Cars für drei Jahre an Hotels. Diese bezahlen dafür nicht mit Geld, sondern stellen Greenstorm Hotelgutscheine für sonst leerstehende Zimmer zur Verfügung.

Die Fahrzeuge sind mit Long-range-Batterie und Allradantrieb ausgestattet und haben 19 Zoll Sportfelgen. Für den Verleih werden die Autos in fünf verschiedenen Farben zur Verfügung stehen: deep blue metallic, pearl white, red multi-coat, solid black sowie midnight silver metallic. Die Autopilot-Funktion kann – im Gegenzug für weitere Gutscheine – nachträglich aktiviert werden. Infos: office@greenstorm.eu 

Werbung

Weiterführende Themen

Derzeit gibt es keinen Spielbetrieb in den Fußball-Ligen.
Gastronomie
25.03.2020

Rückwirkend zum 14. März und bis auf Weiteres werden Gastronomen und Hotelliers von der Zahlung der Abo-Gebühren befreit.

Hotellerie
24.03.2020

allergiehotel.info listet Hotels in neun Ländern, die sich intensiv mit dem Thema Allergien und Hygiene beschäftigen. In Österreich nehmen bereits 76 Hotels teil. Die Eintragung ist für Hotels ...

Gastronomie
23.03.2020

In den letzten Tagen wurde das Kurzarbeitsmodell mehrfach überarbeitet und bietet nun auch für die Arbeitgeberseite eine wirtschaftlich interessante Alternative zum Mitarbeiterabbau.Die ÖGZ ...

Hotellerie
23.03.2020

Die Hotelgruppe beantragt für 200 Mitarbeiter Kurzarbeit. 

Leere Hotelflure in Zeiten der Corona-Krise
Hotellerie
19.03.2020

Hotels dürfen in der Corona-Krise in vielen Fällen keine Stornogebühren einheben. Höhere Gewalt löst Beherbergungsverträge auf. Diese Erkenntnis hat sich beim Thema Stornos mittlerweile ...

Werbung