Direkt zum Inhalt

Hotelière des Jahres 2010

20.10.2009

Auszeichnungen für das 5-Sterne-Haus Grand Park Hotel in Bad Hofgastein. Direktorin Gabriele Obermair freut sich mit ihrem Team unter anderem über den Titel „Hotelière des Jahres 2010“.

Hotelière des Jahres 2010: Gabriele Obermair, Direktorin des Grand Park Hotel in Bad Hofgastein

Das Grand Park Hotel in Bad Hofgastein ist als einziges 5-Sterne-Hotel im Gasteinertal unbestritten das eleganteste Haus der beliebten Tourismusregion im Salzburger Land. Unaufdringlichen Luxus und Komfort verbunden mit höchster Qualität und bestem Service schätzen nicht nur die Gäste. Auch strenge Kritiker überzeugte das „Wohlfühl-Ambiente unter fünf Sternen“, was dem Luxushotel zahlreiche, zum Teil internationale Auszeichnungen eintrug.

Partnerschaftliches Miteinander des Teams

Höhepunkt ist der Titel „Hotelière des Jahres 2010“ für Österreich, der soeben an Direktorin Gabriele Obermair für ihr persönliches Engagement vom renommierten „Der Große Restaurant & Hotel Guide 2010“ (Verlag Bertelsmann) verliehen wurde. Die Wahl begründet die Jury unter der Leitung von Herausgeber Dieter Tippenhauer folgendermaßen: „Der Stil und das Niveau in der Leitung des Grand Park Hotels Bad Hofgastein tragen die Handschrift von Gabriele Obermair. Zufriedene Gäste und ein partnerschaftliches Miteinander des Hotelteams liegen ihr besonders am Herzen.“ In dem vom Magazin „essen & trinken“ empfohlenen Guide sind über 4.200 Restaurants und Hotels im gesamten deutschsprachigen Raum (inklusive Südtirol und Elsass) bewertet. www.dergrosseguide.com

Drei Lilien im Wellness Führer Relax Guide

Auch der Relax Guide hat in seiner aktuellen Ausgabe 2010 das Grand Park Hotel zum wiederholten Male mit drei Lilien und insgesamt 17 Punkten bedacht. Eine Begründung für diese positive Kontinuität liegt darin, dass das 5-Sterne-Hotel „mit einem Hauch von Understatement“ zu den „leuchtende[n] Vorbilder[n]“ zählt. Für Wellnes-Urlauber ist das 2.000 m² Grand Park Spa ein reines Paradies, aber auch das ausgezeichnete Service, das Wohlfühl-Ambiente und die feine Küche – das Hotel befindet sich unter den Top 15 im Gourmet Ranking – stechen bei der Beurteilung hervor. www.relax-guide.at

Im Alpenland mit dem Alpinen Wellness Gütesiegel punkten

Ein weiteres Qualitätsmerkmal ist das Alpine Wellness Gütesiegel, das Hotels erst nach einem strengen Zertifizierungsverfahren hinsichtlich der vier Säulen „Alpiner Charakter", „Alpines Verwöhnen", „Alpine Fitness", und „Alpine Gesundheit" erhalten. Den hohen Standards entsprachen bis dato österreichweit erst vierzehn Betriebe, darunter seit diesem Jahr eben das Grand Park Hotel Bad Hofgastein.

Jugendlicher Elan durch die Tourismusschule Bad Hofgastein

Unter der Leitung von Hoteldirektorin Gabriele Obermair sorgen 60 Mitarbeiter für das Wohl der Gäste. Besonderen Charme erhält das Grand Park Hotel mit 89 luxuriösen Zimmern und Suiten für 166 Gäste durch seine Funktion als „Lehrhotel“ der Tourismusschule (TSS) in Bad Hofgastein. Die jungen, gut ausgebildeten Leute absolvieren hier unter Führung erfahrener Fachkräfte ihre Berufspraxis. Das Haus mit seinem eleganten Ambiente erhält durch diese Kombination eine jugendliche, ungezwungene Atmosphäre

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Chef-Concierge Wolfgang Buchmann (rechts vorne) und sein Team im Hotel Sacher Wien.
Hotellerie
22.11.2018

Wolfgang Buchmann (60) wurde bei der 21. Busche Gala in der Staatsoper Berlin ausgezeichnet.

Andreas Zybell und Andreas Rainer, Hotel Schloss Fuschl; Edwige und Willi Bründlmayer; Reinhard Weninger; Matthias Pitra und Johannes Hofbauer-Schmidt
Gastronomie
22.06.2018

Im Palais Ferstel in Wien wurden im Rahmen der diesjährigen Vineus-Gala die begehrten Auszeichnungen vergeben. Das sind die Gewinner.

Zimmer Arnika im Taurerwirt, laut TripAdvisor Österreichs Top-Hotel
Hotellerie
24.01.2018

TripAdvisor präsentiert seine Traveller's Choice Award Gewinner bei Hotels in Österreich. Die Auszeichnung gründet auf Millionen von Bewertungen und Meinungen der internationalen TripAdvisor- ...

Newcomer des Jahres in Madrid: Sebastian Frank
Gastronomie
24.01.2018

Ein gebürtiger Niederösterreicher, der in Berlin kocht, ist bei der Madrid Fusion als bester Newcomer des Jahres ausgezeichnet worden: Sebastian Frank mit seinem Restaurant "Horvath"

v.l.n.r: Bundesminister Harald Mahrer, Klaus Hofmann (GF St. Martins Therme & Lodge), Markus Gratzer, GF ÖHV-Touristik GmbH, Bundesspartenobfrau Petra Nocker-Schwarzenbacher, ÖHT-Geschäftsführer Wolfgang Kleemann
Hotellerie
12.09.2017

Das ÖHV-Kooperationsprojekt "On.Guide" bündelt Inhalte und Angebote von Hotels in einer Datenbank. Dafür gab es nun die Auszeichnung und Förderung als Leuchtturmprojekt „Digitalisierung im ...

Werbung