Direkt zum Inhalt

Hotelkatalog im Sternenlicht

04.08.2004

Der Katalog „Hotels in Österreich“ ist eines der wichtigsten Tourismuswerbemittel. Der Countdown für die Saison 2005/06 läuft.

Noch ist nicht absehbar, ob der Sommer 2004 die Bezeichnung Sommer überhaupt verdient, und doch läuft unerbittlich der Countdown für die Saison 2005/06.
Das gilt insbesondere für die Vorbereitung für eines der wichtigsten internationalen Werbemittel der österreichischen Tourismuswirtschaft, dem von Österreich Werbung und dem Fachverband für Hotellerie publizierten Katalog „Hotels in Österreich“.
Dieser Katalog bietet allen 3- bis 5-Sterne-Betrieben die Möglichkeit, sich mit den zentralen Leistungskriterien in den wichtigsten Quellmärkten des Österreich-Tourismus zu präsentieren. In bewährter Manier liegt „Hotels in Österreich“ in zigtausendfacher Auflage in den Niederlassungen der Österreich Werbung in aller Welt auf und wird Urlaubern, die Österreich als Reiseziel ins Auge fassen, zur Verfügung gestellt.

Der Katalog ist nach Bundesländern strukturiert und gewährleistet einen raschen Überblick über die Sterne-Klassifizierung und – durch die Abbildung jedes Betriebs – einen gewichtigen visuellen Eindruck.
Das Spektrum der ausgelobten Leistungselemente reicht von der Ausstattung über die gastronomischen Angebote über spezielle Dienstleistungen wie behindertengerechte Ausstattung, Garage etc. bis hin zur Mitgliedschaft beim ÖHV.
Für die im Hotelkatalog der ÖW eingetragenen ÖHV-Hotels wurde in der Vergangenheit übrigens ein eigener Ableger im Sinne eines Mitgliederverzeichnisses angefertigt. Dieses Produkt wird es 2005/06 nicht mehr geben.
„Hotels in Österreich“ gibt es zudem nicht nur in gedruckter Form. Ausgestattet mit einer höchst bedienungsfreundlichen Suchmaschine informiert die Web-Adresse www.hotels-in.at nicht nur über die im Katalog eingetragenen Hotels. Die Einträge sind auch direkt mit den Betrieben verlinkt und leiten damit Interessierte direkt an die Unternehmen weiter.

Verstärkt wird die Reichweite von „Hotels in Österreich“ im Internet durch die millionenfach frequentierte Homepage der Österreich Werbung. Unter www.austria.info findet sich in der Rubrik „Unterkünfte“ der Link zu www.hotels-in.at .

Der Eintrag in „Hotels in Österreich“ kostet wie im Vorjahr E 255. Informationen bei Herrn Michael Hobiger, Österreichischer Wirtschaftsverlag, Tel.: 01/546 64 322; E-Mail: m.hobiger@wirtschaftsverlag.at

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Früher galt das Fluc am Wiener Praterstern als alternativer Szenetreff. Heute ist eine Teststation der alternative Verwendungszweck des Lokals.  Martin Wagner (links), Fluc-Betreiber und Peter Nachtnebel (rechts) ist der Fluc-Musikprogrammleiter.
Gastronomie
21.04.2021

Die ersten Lokale werden in den kommenden Wochen wieder Gäste bewirten dürfen. Aber wie geht es eigentlich der Wiener Nachtgastronomie, die wohl frühestens im Herbst wieder ihre Pforten öffnen ...

Peter Haidvogl (Haidvogl Collection, Zell am See), Josef Gelbmann (Vila Vita Pannonia, Pamhagen), Eveline Pichler (Hotel Donauhof, Emmersdorf), Ursula Karner (Hotel Karnerhof, Drobollach).
Hotellerie
20.04.2021

Umfrage der Woche: Über die aktuelle Buchungssituation berichten Peter Haidvogl (Haidvogl Collection, Zell am See), Josef Gelbmann (Vila Vita Pannonia, Pamhagen), Eveline Pichler (Hotel Donauhof, ...

Gastronomie
14.04.2021

Bisher gab es über 7000 Kontrollen, die zu lediglich 230 Anzeigen führten. Die geringe Kontrolldichte hat auch mit der dünnen Personaldecke bei der Finanzpolizei zu tun.

Ein Bild aus besseren Tagen: Stammgäste mit Aperitif beim Berndorfer Stadtwirt.
Gastronomie
14.04.2021

Eine aktuelle Umfrage belegt, was wir ohnehin alle wissen. Die Österreicher wollen nach dem Lockdown vor eines: "Mit Freunden Essen gehen". Die Vorfreude auf die anderen Aktivitäten sind aber ein ...

Besserer Lichtschutz, bessere Verfügbarkeit der Flaschen: Die Ottakringer steigen auf braune Flaschen um.
Gastronomie
14.04.2021

Neue Image-Kampagne, neue Flaschen, Gastro-Starthilfe und ein Gewinnspiel: Die Wiener Brauerei startet mit spannenden Neuigkeiten ins Frühjahr und braut ab sofort auch klimaneutral.

Werbung