Direkt zum Inhalt
Die neue Hotellerie-Obfrau Susanne Kraus-Winkler übergibt die Hotrec-Präsidentschaft an den Dänen Jens Zimmer Christensen.

Hotrec: Kraus-Winkler übergibt Amt

24.10.2018

Mit der Bestellung von Susanne Kraus-Winkler als neue Obfrau des Fachverbands Hotellerie in der Wirtschaftskammer – sie folgte kürzlich wie berichtet auf Siegfried Egger – wurde eine langjährige Brancheninsiderin und Frau mit Hands-on-Mentalität oberste Interessenvertreterin. Seit 2004 ist Kraus-Winkler im Vorstand der Hotrec – seit 2014 sogar als Präsidentin. Nun wurde im Rahmen der 77. HOTREC (Hotels, Restaurants und Cafés in Europa) Generalversammlung Mitte Oktober in Krakau ein neuer Präsident und Exekutivausschuss (ExCom) gewählt. Kraus-Winkler übergibt ihr Amt als Präsidentin mit 1. Jänner 2019 an ihren Nachfolger, den Dänen Jens Zimmer Christensen.

 Jens Zimmer Christensen verfügt über langjährige Erfahrung im Tourismus und Gastgewerbe, ist seit 2016 Mitglied im ExCom des Europäischen Dachverbandes und seit 2009 Vorsitzender von HORESTA Dänemark, dem Branchenverband des dänischen Gastgewerbes. Als Eigentümer und Manager leitet er das Hotel Maritime in Kopenhagen.

Gehör auf EU-Ebene

Kraus-Winkler wurde 2004 in den HOTREC Vorstand gewählt und übernahm mit der Wahl 2014 – als erste Frau und erste Österreicherin – das Amt der Präsidentin des europäischen Dachverbandes. „Während meiner Präsidentschaft ging es vor allem darum, für die Bedürfnisse und Rahmenbedingungen der Hotellerie und Gastronomie im Zeitalter der Digitalisierung und des wachsenden Mitarbeitermangels mehr Verständnis und Gehör bei allen politischen Institutionen auf EU-Ebene zu erzielen. Dies ist uns gerade in den vergangenen 4 Jahren sehr gut gelungen. HOTREC ist heute schneller, professioneller und moderner in der Lobbying- und Verbandsarbeit,“ resümiert Kraus-Winkler. „Der noch immer nicht funktionierende SME Test bei neuen Gesetzen und Verordnungen ist aber noch eine große Herausforderung. Nur wenn bei jedem einzelnen Gesetz auch die sektorspezifischen Auswirkungen rund um Bürokratieaufwand und Mehrbelastungen offen dargelegt werden, wird auch die Qualität der Gesetze besser werden. HOTREC wird daher auch in den kommenden Jahren maßgeblich bei den Verhandlungen zur Gesetzgebung auf EU-Ebene mitwirken und mit einer starken Stimme für Europas gesamte Hotellerie und Gastronomie und somit auch für unsere heimischen Betriebe sprechen. Mein Nachfolger Jens Christen Zimmermann ist ebenso ein Profi der Verbandsarbeit und wird sicherlich die HOTREC Präsidentschaft für unsere Branche erfolgreich weiterführen. Als Österreichvertreterin in der HOTREC freue ich mich auf die weitere Zusammenarbeit mit ihm“, so Kraus-Winkler abschließend.

HOTREC vertritt die Hotellerie und Gastronomie auf europäischer Ebene. Die Branche zählt insgesamt rund 1,8 Millionen Unternehmen, das sind 99,5% kleine und mittlere Unternehmen (91% sind Kleinstunternehmen, d.h. mit weniger als 10 Beschäftigten). Diese Geschäfte machen rund 60% der Wertschöpfung aus. Allein in der EU bietet die Branche rund 10 Millionen Arbeitsplätze. Zusammen mit den anderen Tourismusbranchen ist die Branche die drittgrößte in Europa. HOTREC vereint 40 nationale Verbände, die die Interessen dieser Branche in 29 verschiedenen europäischen Ländern vertreten.

Autor/in:
Alexander Grübling
Werbung

Weiterführende Themen

Mike P. Pansi will den Verband modernisieren und setzt dabei auf Digitalisierung.
Gastronomie
11.05.2018

Der 39-jährige Vorarlberger ist der jüngste Präsident der Berufsvereinigung seit der Gründung im Jahr 1902.

Immer seltener wird direkt über Hotels gebucht. OTA gewinnen Marktmacht und streifen Umsätze ein.
Hotellerie
20.04.2018

Laut einer Studie von HOTREC sinkt die Zahl der Direktbuchungen weiter, die Macht der OTA wird größer. Nur wenige Player beherrschen den Markt

André Drechsel wirkt ab sofort im Tian.
Gastronomie
05.04.2018

André Drechsel wechselt vom Salon Plafond im MAK ins Service-Team des Gourmetrestaurants.

Mario Gruber ist neuer Geschäftsführer des Thermenland Steiermark.
Tourismus
09.01.2018

Mario Gruber (42) übernimmt ab März die Geschäftsführung des Thermenland Steiermark. 

Patricio Hetfleisch ist unter mehr als 30 internationalen Bewerberinnen und Bewerbern als best gereihter Kandidat hervorgegangen.
Tourismus
09.01.2018

Patricio Hetfleisch wechselt von der Moser Holding AG zur Tirol Werbung. Er übernimmt die neu geschaffene Position des Kommunikationsleiters mit Frühjahr 2018.

Werbung