Direkt zum Inhalt

HSMA Österreich startet neu durch

24.11.2004

Die Generalversammlung der Vereinigung touristischer Sales- und Marketingmanager wählt neuen Vorstand und startet mit einer Namensänderung ab 1.1. 2005 in das neue Geschäftsjahr: HSMA - Hospitality Sales and Marketing Association Österreich

Österreichs einzige branchenübergreifende Verbindung von Sales- und Marketing Mitarbeiter im Tourismus hat mit der Generalversammlung vom Dienstag, 23. 11. 2004 entscheidende Weichen für die Zukunft des Vereins gelegt. Das Ziel: gemeinsam neu durchstarten!

Die Generalversammlung entlastete einstimmig den bisherigen Vorstand, wählte mit Urs Weber von Schweiz Tourismus einen neuen Präsidenten und gleichzeitig einen neuen, erweiterten Vorstand. Die Branchenvielfalt der Mitglieder spiegelt sich auch bei den weiteren Vorstandsmitgliedern wieder, Touristiker aus den unterschiedlichsten Branchen sind hier vertreten: Vizepräsidentinnen sind Barbara Danzer von den Schick Hotels und Christina Neumeister-Böck von der Tourismusagentur n.b.s., bisher Generalsekräterin des HSMAI. Sie wird dieses noch bis Ende Februar leiten, muss diese Funktion dann zwar aus beruflichen Gründen übergeben, sich beim HSMA aber als Vorstandmitglied weiterhin kreativ engagieren. Besonders erfreulich ist mit Walter Straub, dem Direktor des Kongreßzentrums Hofburg, auch ein Gründungsmitglied des Vereines für die Mitarbeit im Vorstand „wieder“- zugewinnen.

Weitere Vorstandsmitglieder:
- Hotel- und Hotelvermarktung (Rainer Scheithauer vom Kunsthof Reichshof (Kassier), Austria Hotels – Dr. Otto Hartmann, Tourotel Mariahilf – Markus Schauer, Urlaubspezialisten Marketing Gmbh - Dr. Karl-Heinz Müller)
- Tourismusmarketing (Österreich Werbung - Mag. Martin Schobert).
- Unternehmensberatung (Kohl & Partner - Karin Pichler)
- Gastronomie („Zur goldenen Glocke“ – Walter Pelz)
- Rechnungsprüfer sind Georg Matejovsky und Paul Weisz (glass & co).

Die Generalversammlung beschloss auch eine Namensänderung von bisher HSMAI Chapter Austria auf HSMA - Hospitality Sales and Marketing Association Österreich. Die Änderung des Namens hat zum Ziel statt wenig genützter Vorteile der internationalen Organisation sich künftig auf Interessen der Mitglieder in Österreich zu fokussieren. Präsident Urs Weber: „Die Stärken des Vereines Weiterbildung, Information und Networking sollen branchenübergreifend für MitarbeiterInnen aus dem Tourismus innerhalb Österreichs neu aufgebaut werden. Wir arbeiten an innovativen Weiterbildungsideen und einem adaptierten Newsletter zu Branchennews. Künftig soll auch verstärkt über Networking der Mitglieder in Ost- und Westösterreich neue Kontakte unter den HSMA´s aufgebaut werden.“

Attraktive Vorteile haben HSMA-Mitgliedern durch neue Partner und Sponsoren im „Member to Member Discount Programm“, so werden ab 2005 erstmals auch als Sales- und Marketingmitarbeiter in den Genuss vergünstigter Konditionen für Travel Agents kommen. Ansuchen um eine Mitgliedschaft kann jeder Mitarbeiter eines touristischen Betriebes in Österreich von Hotels über Restaurants, Reisebüros, Reiseveranstalter, Fluglinien, Mietwagenfirmen bis zu Kongressbüros, Incentive-Agenturen, Kongresszentren, Tourismusverbänden usw. Einzige Bedingung: das berufliche Aufgabenfeld liegt hauptsächlich im Tourismus und den Bereichen Management, Marketing oder Verkauf.

Detailinformationen zur Anmeldung und Mitgliedschaft auf www.hsmai.at

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Didi Tunkel ist neue Tourismus-Chef im Burgenland.
Gastronomie
25.02.2021

Mitten in der Pandemie übernahm Didi Tunkel den Posten als Geschäftsführer von Burgenland-Tourismus. Zeit, eine erste Bilanz zu ziehen. Einige Dinge wurden in Bewegung gesetzt.

Fangnetz: Welche Unterstützungen gibt es? Wir haben alle Hilfen zusammengefasst.
Gastronomie
25.02.2021

Wir haben alle Details zu aktuellen Hilfen und Unterstützungen zusammengefasst. Neu: Steuerstundungen wurden verlängert.

Sonnensegel, vollwertige Gastro-Sonnenschirme sowie die verschiedenen Systeme von Markisen erweitern die Nutzbarkeit der Außenflächen ....
Gastronomie
20.02.2021

Um aus Terrassen und Gastgärten eine möglichst hohe Nutzungsdauer und gute Umsätze zu generieren, müssen die Voraussetzungen stimmen. Wir haben uns die Systeme für Sie angesehen.

Die Lust aufs Aufmachen ist in der Branche riesig.
Tourismus
19.02.2021

Ein Gipfel von Bundeskanzler Kurz mit Gastro und Hotellerie hat gute Absichten als Ergebnis. Es könne bereits im März geöffnet werden, heißt es nun. Das große Aber dabei: DIe Infektionszahlen ...

Tourismus
18.02.2021

Der Wintertourismus macht einen Anteil von elf Prozent des gesamten italienischen Fremdenverkehrs aus. Allein Südtirol rechnet mit fehlenden Einnahmen in der Höhe von 3,2 Milliarden Euro.

Werbung