Direkt zum Inhalt

Hubers Espresso im WM-Test

10.10.2007

Bei der diesjährigen Barista WM, die in Tokio vom 31. Juli bis 2. August 2007 stattfand, konnte Goran Huber, Österreichs bester Barista, den 11. Platz und damit für Österreich die bisher beste Platzierung erreichen.

Gewonnen hat der Brite James Hoffman vor Heather Perry (USA) und Carl Sara (Neuseeland). Mehr als 3.000 Zuschauer verfolgten den spannenden Wettkampf.

Frisch geröstet
„Nachdem ich die heimischen Barista Meisterschaften gewonnen hatte und meine Reisekosten finanziert waren, blieben für mich letztendlich die Kosten für die Vorbereitung sowie die Transportkosten des Equipments“, erklärt Goran Huber. Erst in allerletzter Minute konnte er einen Sponsor finden, der seine Kaffeeaccessoires nach Japan transportierte. „Für die WM in Tokio bin ich extra nach Hamburg gereist, habe dort aus verschiedenen Rohkaffees meine Mischung zusammengestellt und selbst geröstet. Das Innsbrucker Transportunternehmen AFS übernahm schließlich den Transport. Weiters unterstützte mich Alpenmilch Salzburg, sie lieferte mir die Milch gekühlt nach Tokio“, erzählt Huber.

Er selbst hat während der Wettkampftage nicht nur viel gelernt, sondern musste auch feststellen, dass Teams aus anderen Ländern Unterstützung durch ihre Dienstgeber und Kaffeefirmen erhielten. „Es stimmte mich traurig zu sehen, mit welchem Aufwand und welcher Unterstützung der Großteil der Teilnehmerteams ausgestattet war. Auf die Finanzierung des gesamten Vortrainings bis zur Bereitstellung eines Helferteams (durchschnittlich 4 Personen) konnten die meisten Teilnehmer zurückgreifen. Umso glücklicher bin ich nun über meine Platzierung (Startnummer 1), welche ich ohne die Unterstützung meiner Frau und des eigens aus Australien angereisten Freundes nicht erreichen hätte können. Rigentlich gilt Japan als das Land des Tees, umso mehr überraschte Goran Huber, mit welcher Hingabe die Japaner auch das Kaffeetrinken zelebrieren.“ Japan hat auch eine gepflegte Kaffeekultur“, so Goran Huber, der seine Zukunft in der Präsentation der österreichischen Kaffeekultur sieht und auch produktneutrale Schulungen anbietet.

Info: Goran Huber, 6020 Innsbruck, Pontlatzerstraße 61, Tel. 0664/272 26 42, E-Mail: goran.huber@aon.at

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Eine weitere Auszeichnung für die „Ehrenwand“ in Goran Hubers Kaffee-Institut
Cafe
17.07.2013

Europas bester Ausbildner in Sachen Kaffee kommt aus Tirol: Goran Huber wurde von SCAE ausgezeichnet.
 

Markt (Cafe)
04.07.2013

Creamy Kahlùa, die kühle Alternative zum Espresso. Wedl Barista Georg Brindlinger verrät das erfrischende Rezept.

„Ich möchte meine Kursteilnehmer über topaktuelle Trends und Entwicklungen informieren und daher habe ich abgelegene Plantagen in Nicaragua besucht.“ Goran Huber, Barista
Cafe
02.07.2013

Goran Huber plant Intensivschulungen in Nicaragua.

Cafe
17.06.2013

„Cafetier des Jahres“ – ein neuer Wettbewerb rückt Service in den Mittelpunkt. Internationale Barista und Latte-Art-Meisterschaften gehen in die fünfte Runde.

Die beiden Sorten der Schärf Trinkschokolade bestehen aus erlesenen Rohstoffen
Produkte
27.02.2013

Neusiedl am See. Das traditionsreiche und international ausgerichtete Familienunternehmen Schärf - the Art of Coffee wird Messebesuchern der Internorga 2013 Einblick in die Welt perfekter ...

Werbung