Direkt zum Inhalt

Hygiene: Eine gänzlich saubere Sache

09.05.2006

Perfekte Hygiene ist mehr als ein bisschen Wischen mit ein paar Putzmitteln – das A und O jedes heimischen Qualitätsbetriebes sind durchdachte Reinigungspläne und geschulte Etagenfachkräfte.

Kennen Sie den: Der Frühstücksgast zum Kellner: „Das Muster auf der Butter ist heute besonders hübsch!“ „Nicht wahr“, antwortet der Kellner stolz, „das habe ich selbst gemacht, mit meinem Taschenkamm.“

Sauber bis ins kleinste Detail
Es ist erstaunlich. Wer sich im Internet auf die Suche zum Thema Hygiene macht, findet in kürzester Zeit Kellnerwitze. Das heißt, das Image ist nicht ganz so sauber, wie es sein sollte. Und das, obwohl der Qualitätsstandard in Österreich sehr hoch ist. Ein wesentlicher Teil der Qualität ist und bleibt die Hygiene. HCCP hin oder her, in den heimischen Gastronomie- und Hotelbetrieben wird fleißig geputzt. Eine einfache Sache meinen bestimmt viele, aber perfekte Hygiene ist komplizierter als man annimmt. Jede Reinigungskraft in der Branche könnte auch als Reinigungsmanager bezeichnet werden. „Die Etagenfachkräfte, ob Frauen oder Männer, brauchen ein großes Fachwissen“ weiß Irmi Schüttelkopf, die Etagenexpertin Österreichs. Damit sind nicht nur die technischen Kniffe und Tricks gemeint. Das Basiswissen reicht von der Wirkung der Reinigungsmittel, über die Beschaffenheit der Textilien bis zum richtigen Umgang mit Holz oder Laminat. Auch der Reinigungsplan ist kein einfacher Ablaufplan, sondern wichtige Basis und ein logistisches Meisterstück. Ob generelle Reinigung, tägliches Service oder Service nach der Abreise, jede Anforderung hat spezielle Blickpunkte. Selbst Hotelzimmer ist nicht einfach Hotelzimmer. Der Reinigungsplan eines Stadthotels mit vielen Kurzaufenthalten unterscheidet sich sehr wohl von dem eines Ferienhotels, wo die meisten Gäste zumindest eine Woche bleiben. Alleine das Matratzenwenden erfolgt in völlig unterschiedlichen Frequenzen. Auch mit hochaktuellen Themen heißt es sich zu beschäftigen. Wer glaubt, dass Feinstaub in einem Hotelzimmer keine Bedeutung hat, der irrt. „Es gibt einen Abrieb durch Teppichböden, einen Abrieb der Matratzen, Staubbelastung durch das Bewegen der Vorhänge“, so Irmi Schüttelkopf, die gleichzeitig klar macht, dass Reinigen einerseits Schwerarbeit, andererseits Feinarbeit ist. Das kann Monika Weiss, Etagendame des Hotel de France in Wien mit 23 Jahren Berufserfahrung, nur bestätigen: „Selbst kleine Ritzen und kleinste Details dürfen nicht übersehen werden. Zum Beispiel der Badewannenstoppel, ob dieser herausgenommen und gereinigt wurde“. Manchmal ist viel aber nicht unbedingt auch gut. Nach Irmi Schüttelkopfs Empfinden werden in den meisten Wellness-bereichen oftmals viel zu aggressive Reinigungsmittel verwendet, deren Dämpfe dann gar nichts mehr mit Erholung und Gesundheit zu tun haben. Und auch im Küchenbereich würde Schüttelkopf die chemischen Reiniger gegen einen Dampfreiniger und Papiertücher tauschen.
Firmen-Auswahl
Hagleitner
Lunastraße 5, 5700 Zell am See, Tel: 0 65 42/726 88,
E-Mail: international@
hagleitner.com, Internet: www.hagleitner.com

Hollu
Salzstraße 6, 6170 Zirl,
Tel.: 0 52 38/528 00-0,
E-Mail: verkauf@hollu.com, Internet: www.hollu.com

Kwizda
Produkte der Linie Swirr, Tel.: 05 99 77 10-282,
Internet: www.swirr.at

ray-werk
Braunhirschengasse 28, 1150 Wien, Tel.: 01/
892 08 00, Internet: www.ray-werk.com

schulthess
Landstraße 37, 8633 Wolfhausen, Tel.: 0844 880 880, E-Mail: info@schulthess.ch, Internet: ww.schulthess.ch

STAHL
Leiblfing 206, 6410 Pettna, Tel.: 0 52 38/870 61, 0664/ 232 54 02 Internet: www.stahl -waeschereimaschinen.at

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Zwischen ÖHV und dem Fachverband Gastronomie herrscht Verstimmung. Der Grund: Die ÖHV will künftig auch Gastronomen ansprechen.
Gastronomie
24.09.2020

Die ÖHV wirbt neuerdings um Mitglieder aus der Gastronomie. Wie das vonstatten geht, gefällt den Branchenvertretern aus der Wirtschaftskammer aber gar nicht. Fachgruppenobmann Mario Pulker gerift ...

Infotainment und Networking im Edelweiss in Großarl.
Gastronomie
24.09.2020

Fachvorträge, Freizeitangebote, Verkostungen und vieles mehr: die 13. Ausgabe der GastroDialoge findet heuer in Großarl statt.

Gastronomie
24.09.2020

Ziel der stratisfaction-Befragung ist es, die aktuelle Stimmungslage zu erfassen. Als Dankeschön werden 5 Vienna City Experience Cards & 20 Gastro-Gutscheine á 20€ verlost. Bitte leiten Sie ...

Vinophile Hilfe vom Wein.Gut Neustifter.
Gastronomie
24.09.2020

Für Gastronomen: Ein 12er-Karton Weinviertel DAC kostenlos vom Wein.Gut Neustifter.

Heuer unter den Arkaden: Selezione Italia XX
Gastronomie
24.09.2020

Tipp: Am 12. Oktober kommt die „Selezione Italia“ wieder ins Hotel Regina nach Wien – diesmal präsentieren die Winzer ihre Weine unter den Arkaden. Der Eintritt ist für Fachbesucher frei.

Werbung