Direkt zum Inhalt

Hygiene für Österreichs Gastronomie

24.05.2012

Ob in den Märkten oder bei der Zustellung – C+C Pfeiffer macht Gastronomen das Leben leichter – auch im Non-Food-Bereich, in dem mitunter das Sortiment der Hygieneartikel eine besonders bedeutende Rolle spielt.

Lobenswert ist im Non-Food-Bereich vor allem die konsequente Umsetzung des Umweltschutzgedankens, auf den das österreichische Familienunternehmen großen Wert legt.

Umfang und Vielfalt des Non-Food-­Sortiments können sich bei C+C Pfeiffer sehen lassen. Über 6.500 Artikel aus den verschiedensten Kategorien versorgen Österreichs Gastronomen mit allem, was für einen gut laufenden Betrieb abseits der Qualität der Lebensmittel notwendig ist. Dabei ist das Portfolio an Hygieneartikeln, der speziell gebotene Logoservice für eigenes Branding auf Geschirr und Co., wie auch der gesamte Bereich Tischkultur enorm wichtig.

„Da ich selbst aus der Gastronomie komme, habe ich bei der Auswahl des Sortiments immer die Bedürfnisse unserer Kunden im Hinterkopf", so Manuela Peterseil, Category Managerin Non-Food bei C+C Pfeiffer.

Gerade was die Hygiene und Sauberkeit anbelangt, beweist C+C Pfeiffer Innovation und Flexibilität für seine Kunden. Neben einer großen Auswahl an Reinigungsprodukten, viele davon umweltverträglich, bietet der Großhändler z. B. vertragsfreie Seifenspender-Systeme – und schenkt somit viel Freiheit für den Betrieb.

Der Umwelt zuliebe

C+C Pfeiffer schätzt nicht nur seine Kunden, sondern auch unsere schöne Natur. Ganz in diesem Sinne lebt das Unternehmen den Nachhaltigkeitsgedanken in allen Bereichen, und auch bei Non Food. Grün eingestellte Gastronomen können ihr Umweltschutzkonzept dank des nachhaltigen Non-Food-Angebots von A bis Z durchziehen. Ob ph-neutrale, schonende Putzmittel oder Verpackungsalternativen zu Plastik, ja sogar umweltfreundliches Einweggeschirr aus Recycling-Stoffen – bei C+ C Pfeiffer gibt es für jeden Wunsch auch eine grüne Lösung. Selbst im Glassektor wird nach dem Motto „Wertschöpfung in Österreich" unter anderem auf zwei heimische Produzenten gesetzt, in der Geschirrauswahl findet man Ökogeschirr, das von Energie über Rohstoffe, Rechnungslegung bis zur Verpackung zu 100 % nachhaltig produziert wurde.

www.ccpfeiffer.at

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Bei der Eröffnung der Javarei Premium-Rösterei: Gerhard Hoffmann (Diplomröstmeister und Marktleitung cash&carry Nussbaumer Bruck), Mag. Georg Pfeiffer, Bürgermeister Bernd Rosenberger, Mag. Manfred Hayböck (Geschäftsführung C+C Pfeiffer)
Cafe
21.05.2013

Bruck an der Mur. In die Javarei, der neuen Röstanlage in Bruck an der Mur, investierte C+C Pfeiffer eine Million Euro, und die Marke Java Premiumcafé präsentiert sich im neuen Kleid mit einem ...

Das Trinkwerkteam mit den beiden Bereichsleitern Andreas Hayder (ganz links) und Hannes Tschemernjak (ganz rechts)
Produkte
19.10.2012

C+C Pfeiffer baut seit Jahren seine Getränkekompetenz insbesondere im Weinbereich aus. Nach der Übernahme der beiden Weinfachhändler Alpe Adria und Vergeiner hat Pfeiffer jetzt das Getränkeangebot ...

Hygiene
25.05.2012

C+C Pfeiffer ist der Umweltgedanke wichtig. Ob in den Märkten oder bei der Zustellung – C+C Pfeiffer macht Gastronomen das Leben leichter – auch im Non-Food-Bereich, in dem mitunter das Sortiment ...

Produkte
14.03.2012

Wien. C+C Pfeiffer, einer der größten Cash&Carry Lebensmittel-Versorger  für Österreichs Gastronomie, setzt seit Jahresanfang auf Schalen- und Flüssigei aus Alternativhaltung. Das Unternehmen ...

Die Geschäftsleitung der Pfeiffer Unternehmensgruppe, Erich Schönleitner, Georg Pfeiffer und Markus Böhm, erwartet für 2012 keine nachhaltigen Preisschübe und setzt auf ein hauseigenes Monitoring-System bei den Rohstoffpreisen
Produkte
19.01.2012

C+C Pfeiffer blickt auf ein erfolgreiches Jahr 2011 mit einem Umsatzwachstum von fast 16 Prozent zurück, plant das Konzept cash+carry Nussbaumer mit einem neuerlichen Expansionsschritt ...

Werbung