Direkt zum Inhalt
Das neue Competenz- und Servicecenter eröffneten Wolfgang Halper (Vertriebsleiter), Wolfgang Leutgeb (Organisationsleiter), Hans Georg Hagleitner und Gattin, Michael Reeves (Leiter Service Center OST) und Markus Kollmaier (Mitglied der Geschäftsleitung)

Hygienischer Umzug

27.10.2011

Hagleitner feiert 40-jähriges Firmenjubiläum und eröffnet in Wien sein erstes „Competenz- und Servicecenter". Als österreichischer Marktführer in professioneller Hygiene und international erfolgreiches Unternehmen hat die Bundeshauptstadt für Hagleitner sowohl im Direktvertrieb in Österreich und den angrenzenden Ländern als auch im Export eine strategisch wichtige Bedeutung.

Das begründet einerseits die Übersiedlung an den neuen Standort Vorarlberger Alle/Vera-Schwarz-Gasse und den Neubau des ersten Competenz- und Servicecenters Wien (CSC).

Mit einem Investitionsvolumen von mehr als 5,5 Millionen Euro wurde auf dem 6.000 Quadratmeter großen Areal in knapp 11 Monaten ein innovativer Bau im Hagleitner-Städtekonzept mit einheitlicher Farben- und Formensprache umgesetzt. Das CSC Wien ist damit der sechste Bau, der in dieser einheitlichen Architektur realisiert wurde, und die Eröffnung ist zugleich einer der Höhepunkte im 40. Jubiläumsjahr des eigentümergeführten Pinzgauer Familienunternehmens. Es signalisiert damit, dass man sich ganz klar vom Mitbewerb differenzieren möchte.

Auf einer Fläche von 300 Quadratmetern werden im Expositionssaal sämtliche Produkte präsentiert, darüber hinaus können in den neu geschaffenen Räumlichkeiten Schulungen für bis zu 200 Personen durchgeführt werden. „Was in Zell am See in der Hagleitner Academy schon bestens etabliert ist, nämlich die professionelle Schulung von Mitarbeitern und Kunden, hat somit in Wien jetzt einen zweiten Standort", freut sich Hans Georg Hagleitner anlässlich der Eröffnung.

Mobile Desinfektion

„Handhygiene zählt zur wichtigsten und zugleich einfachsten Vorsorge gegen Infektionskrankheiten", weiß Univ.-Prof. Dr. Michael Kunze. Doch was tun, wenn der nächste Waschraum nicht gleich ums Eck ist?

Genau hier setzt das ausgereifte Konzept der mobilen Händedesinfektion von Hagleitner an. Der berührungsfreie Desinfektionsmittelspender Xibu senseDesinfect mit den flexiblen Positioniermöglichkeiten durch Tisch- und Bodenstandfuß bietet den Gästen jenen Service, welcher auf Kreuzfahrtschiffen, bei Flughafenterminals und in der internationalen Gastronomie bereits Usus ist. „Aber auch bei uns in Österreich nimmt die Sensibilisierung für dieses Thema zu. Einerseits machen internationale Gästeschichten ein Umdenken in Hotellerie und Gastronomie erforderlich. Zum anderen führt Globalisierung zu einer dramatischen Zunahme an multiresistenten Keimen. Hier bietet Händedesinfektion jene Sicherheit, die künftig gefordert ist", weiß Hagleitner.

www.hagleitner.com

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung
Werbung