Direkt zum Inhalt

#Ibizagate: Schaden für Tourismus abwenden

21.05.2019

Die ÖHV warnt völlig zu Recht, dass mit der aktuellen politischen Krise auch der Plan T und die Steuerreform in Gefahr sind.

"Dieser Skandal ist eine doppelte politische Tragödie. Sie erstickt unverzichtbare standortpolitische Maßnahmen im Keim“, hält Markus Gratzer, Generalsekretär der Österreichischen Hoteliervereinigung (ÖHV), zu den Auswirkungen von #Ibizagate auf die Rahmenbedingungen für die Branche fest. Die Regierung werde zu einem Zeitpunkt gesprengt, an dem erstmals seit Jahren Optimismus bei wirtschaftlichen Rahmenbedingungen, Regulierung und Steuerlast spürbar wird.

Sachpolitik muss Vorrang haben

Gratzer appelliert an die Verantwortung der Klubs im Nationalrat, wichtige Gesetze zu beschließen, etwa die Lohnsteuersenkung, und den umfassenden Plan T-Prozess fortzusetzen samt Melde- und Registrierungspflicht für die Sharing-Economy, so der Branchnesprecher. „Es wäre eine Ironie der Geschichte, hätte das Ende des Plan T ausgerechnet in einer Airbnb-Finca seinen Anfang genommen …“

Werbung

Weiterführende Themen

Tourismus
22.02.2019

Der strategische "Plan T - Masterplan Tourismus" war Thema der aktuellen Aussprache mit Bundesministerin für Nachhaltigkeit und Tourismus Elisabeth Köstinger im Tourismusausschuss. .

Hotellerie
30.01.2019

Der Vorschlag von Bildungsminister Heinz Faßmann für eine bundeseinheitliche Regelung zu Herbstferien stößt bei den Vertretern der österreichischen Hotellerie auf offene Ohren. Was sagen Sie dazu ...

Sara Dolnicar forscht über die Akkzeptanz von nachhaltigem Tourismus beim Gast
Tourismus
17.01.2019

„Re-Think Tourism“ war das Motto des ÖHV-Kongresses 2019 in Kärnten. An zweieinhalb Tagen wurde über Regionalität, Slow Food, Overtourism und Nachhaltigkeit nachgedacht. Hier die wichtigsten ...

Spielerisch weiterbilden
Hotellerie
16.01.2019

ÖHV Campus erweitert sein Angebot um Lern-Apps für alle Abteilungen – zu Top-Konditionen und auf Wunsch im jeweiligen Hoteldesign.

Michaela Reitterer in der Lobby ihres Boutiquehotels Stadthalle im ausführlichen ÖGZ-Gespräch.
Hotellerie
06.12.2018

ÖHV-Präsidentin Michaela Reitterer im Interview über Storytelling, Qualität statt Quantität, eine bessere Ausbildung und warum es keinen Krisengipfel und auch keinen Zwölf-Stunden-Tag gibt.

Werbung