Direkt zum Inhalt
Das Musterzimmer für das Jo&Joe am Wiener Westbahnhof.

Ikea Hotel am Westbahnhof: So schaut's aus

10.12.2020

Der Rohbau des Einrichtungshauses mit dem geplanten Jo&Joe-Hotel im Obergeschoß steht, die Eröffnung ist für Herbst 2021 geplant. Mit virtueller Zimmerführung.

Großzügige Gemeinschaftsflächen sind fixer Bestandteil jedes Jo&Joe Open House. Wir gehen davon aus, dass Gäste keine Tiermasken tragen müssen.
v.r.n.l.: Johanna Cederlöf, Market Managerin Ikea Westbahnhof, Sandra Sindler-Larrson, Projektleiterin Ikea, Jan Janko, Expansion Manager Ikea, Alpaslan Deliloglu, Country Manager Ikea, Robert Charuza, Construction Manager Ikea und Adela Beganovic, Construction Manager Ikea.

Wien wird mit dem neuen Ikea am Westbahnhof und mit angeschlossenem Jo&Joe-Hotel weltweit eine Vorreiterrolle einnehmen. Zumindest in Ikea-Maßstäben.

Wie die ÖGZ bereits vor einem Jahr berichtete, handelt es sich bei diesem Projekt um eins der spannendsten städtebaulichen Projekte der Bundeshauptstadt. Die Hauptdarsteller: Der Möbelriese Ikea und die hippe Accor-Marke Jo & Joe. Auf insgesamt sieben Ebenen verteilen sich dann Ikea (4), Jo&Joe (2) sowie ein öffentlich zugänglicher Rooftop-Bereich auf einer Ebene. Die Accor-Marke Jo&Joe wird mit dem Standort Wien seine Premiere im deutschsprachigen Raum feiern. Für Autos ist hier kein Platz, Fußgänger, Öffi-Nutzer und Radfahrer haben hier Vorrang - was für den urbanen Raum jetzt kein rasend neues Konzept ist, bedeutet für einen Player wie Ikea allerdings eine komplette Neuasrichtung: Weg von der großen Fläche in der Peripherie, hin zu kleineren, kompakten Einheiten im Stadtzentrum.

An Bedürfnisse anpassen

"Mit diesem Konzept möchten wir uns an die Bedürfnisse der Menschen im urbanen Raum anpassen. Außerdem ist er ein Vorzeigeprojekt in Sachen Nachhaltigkeit: Völlig autofrei, auf Fußgänger, Öffi-Nutzer und Radfahrer ausgerichtet, trägt er mit 160 Bäumen auf dem Dach und an den Fassadenseiten positiv zur innerstädtischen Biodiversität bei“, erzählt Alpaslan Deliloglu, Country Manager und Chief Sustainability Officer Ikea Österreich.

Der Zeitplan für das Jahr 2021 liegt auch schon vor. „Bis zur Eröffnung im Herbst 2021 steht noch einiges an“, erklärt Sandra Sindler-Larsson, Projektleiterin Ikea am Westbahnhof. „Im neuen Jahr beginnen wir Ende Jänner mit der Montage des Grid, dem Rahmen des Gebäudes.“ Alle sogenannten „dienenden Elemente“ des Gebäudes (Technik, Aufzüge, Treppen) befinden sich im Grid. „Das schafft völlige Nutzungsfreiheit im Inneren und damit höchstmögliche Flexibilität, auch für zukünftige Entwicklungen, von denen wir jetzt noch gar nichts wissen“, erklärt Jakob Dunkl, querkraft architekten wien. Mitte April soll der Grid dann fertiggestellt sein – genauso wie der Addon, der in der zweiten Februarwoche beginnt.

160 Bäume

„Mit Mitte Oktober wurde bereits mit dem Aufbau der Fassadenarbeitsbühnen zur Herstellung der Gebäudehülle begonnen, die bis Ende Februar für drei Seiten fertiggestellt werden soll. Mitte März folgt die Fassadenseite zur Gerstnerstraße“, erzählt Sandra Sindler-Larrson. Eine Besonderheit am neuen Einrichtungshaus sind die 160 Bäume, die an allen vier Fassadenseiten und auf dem Dach für ein angenehmeres Mikroklima sorgen werden. Mittlerweile steht auch schon fest, wann der erste Baum sein neues Zuhause am Westbahnhof findet: Anfang Mai. Der letzte Kranabbau ist dann für Ende Juni 2021 angesetzt – da werden auch die Rolltreppen angeliefert.

In den oberen beiden Stockwerken wird mit der Accor Marke Jo&Joe ein externer Partner einziehen, der ein spannendes Hospitality-Konzept anbietet. Dieses Konzept ist eine Mischung aus Hostel und Hotel für junge Leute oder Geschäftsreisende und will in seinen allgemeinen Bereichen Reisende und Wiener zusammenbringen. Das Musterzimmer zeigt, wie manche Zimmer im neuen Jo&Joe in Wien aussehen werden: Es ist ein sogenanntes „Together“, ein Zimmer, das einem Schlafsaal ähnelt und Platz für mehrere Personen oder Reisegruppen bietet. Als Alternative werden „Yours“, das sind Zimmer für zwei bis drei Personen und Privatbad, zur Verfügung stehen. Diese sind auch für Geschäftsreisende gut geeignet.

Virtuelle Führung durchs Musterzimmer (72MB)

 

Autor/in:
Alexander Grübling
Werbung
Werbung