Direkt zum Inhalt
Gänsefreunde: Landeshauptmann Niessl, Tourismusdirektor Anton, LR Petschnig, Wein-Burgenland-Obmann Siess.

Im Gänsemarsch

04.09.2018

„Gans Burgenland“ lautet das Motto, mit dem man im östlichsten Bundesland seinem Landespatron huldigt. Auch abseits der Kulinarik gibt es Angebote.

Warum es ausgerechnet ein Gansl-Braten ist, der zu Martini auf den Tisch kommt, erzählt die Legende vom heiligen Martin, dem burgenländischen Landespatron. Dem war das einfache Landleben lieber als ein prunkvolles Dasein im Bischofspalast; um Letzterem zu entgehen, verbarg er sich vor dem Episkopat im Gänsestall, doch das laute Geschnatter des Geflügels verriet sein Versteck. Seither landet zu Martini – sozusagen zur Strafe – ein Gansl im Rohr.

Festival im Zeichen der Gans 

Bereits zum siebenten Mal werden heuer unter dem Motto „Gans Burgenland“ landauf, landab acht Genussfeste zelebriert. Sie bieten die Möglichkeit, sich durch die pikanten, würzigen, süßen, festen, flüssigen, gebratenen, gebackenen oder gerösteten Gaumenschmeichler des Landes zu kosten. Programm rundherum gibt es auch: Da bemühen sich die Veranstalter in einem Spagat zwischen Brauchtum und innovativer Kreativität.

 

 

Autor/in:
Daniel Nutz
Werbung

Weiterführende Themen

Nach dem Lockdown müssen bürokratische Hürden abgebaut werden.
Gastronomie
21.01.2021

Die Gastronomie wird aus der Corona-Krise auferstehen, meint der Wiener Fachgruppenobmann Peter Dobcak. Wie gut das gelingt hängt aber von den politischen Rahmenbedingungen ab

Jetzt mitmachen, Ihrem Wirt helfen und tolle Preise gewinnen!
Gastronomie
21.01.2021

Die ÖGZ würdigt all jene hart arbeitenden Gastronomiebetriebe, die auch während des Lockdowns für ihre Gäste da sind. Bitte leiten Sie diese Umfrage an Ihre Gäste weiter. Es gibt sowohl für die ...

Wird die Pandämie im November noch eine große Rolle spielen? Aus heutiger Sicht ist davon auszugehen, dass die "Gast" stattfindet.
Gastronomie
21.01.2021

Heuer soll die größte Gastro-Messe des Landes vom 6. bis 10. November in Salzburg über die Bühne gehen.

Große Unterstützung für Lehrlinge: (v. l.): Erich Loskot, Direktor Berufsschule Längenfeldgasse, Horst Mayer, Direktor Grand Hotel, BM Margarete Schramböck, Gabriela Maria Straka (Brau Union Österreich), BM Elisabeth Köstinger, Piroska Payer, Klaus Schörghofer, Brau Union Österreich-Chef, und Schulsprecherin Soraya Safai Amini.
Gastronomie
21.01.2021

Der Lehrlingswettbewerb musste im Vorjahr Covid-bedingt zwar abgesagt werden. Auf die Förderung der Lehrlinge wird aber nicht vergessen, im Gegenteil: Es gibt ein neues Konzept.

Ein Ausfallbonus soll die Tourismusbranche über Wasser halten.
Gastronomie
18.01.2021

Eine wirtschaftliche Katastrophe ist die Verlängerung des Lockdowns für Hotellerie und Gastronomie. Bis spätestens Mitte Februar braucht es darum Planungssicherheit. Der neu geschaffene ...

Werbung