Direkt zum Inhalt

Im Land des Kaffees – Äthiopien

23.09.2009

Studienreise ins Land des Kaffees, nach Äthiopien. Kaffee-Experte Leopold Edelbauer führte eine Reisegruppe zur legendären Geburtsstätte des Kaffees, wo es auch die Anbau- und Erntemethoden zu entdecken galt.

Die Kaffeereise beginnt in Jimma/Äthopien mit einem tropischen Regenguss - und für die Reiseteilnehmer heißt es warten, bis es zur ersten Wildkaffeeplantage geht, wo die Sorte Typica wächst, angebaut wird ein „organic coffee“ laut Auskunft eines Plantagenvorarbeiters. Die grünen Kaffeekirschen werden noch zwei sonnenreiche Wochen zur Reifung benötigen. Auf der Plantage gibt es neben einer Naßmühle auch ein Trocknungsfeld mit Holzgestängen für die Hordentrocknung des Pergamino. Die Trocknung auf den Trockenhochbetten hat qualitative Vorteile gegenüber der Trocknung zu ebener Erde. Durch herrliche Regenwälder und auf steilen Pfaden, gesäumt von Kaffeesträuchern mit grünen und leicht geröteten Kirschen, gelangten die Kaffee-Experten an die Geburtsststätte des Kaffees - nach Bonga, wo möglicherweise vor 1.000 Jahren Kaldi seine Ziegen gehütet hat. Nach dem Abstieg lud der Guide Birdlu in die Hütte seines Onkels zur Kaffeezeremonie. Der Kaffee wird frisch, das heißt auch frisch geröstet, in einer Nebenhütte zubereitet. Es dauerte mehr als eine halbe Stunde, bis der Kaffeekrug mit dampfendem Inhalt von Birdlus Tante gebracht und dann in hohem Bogen in kleine Tassen gefüllt wurde.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Mathias Prugmaier, Andreas Knötzl, Johannes Fritz, SQ-GF Jürgen Geyer, Paul Retzl, Willi Bauer und Kathrin Brachmann (v. l.).
Wein
17.09.2020

Südsteiermark, Thermenregion, Weinviertel, Kamptal, Traisental, Wagram: Sechs junge Winzer aus sechs österreichischen Weinbaugebieten haben es ins Finale geschafft. 

Andrea Bottarel, Josef Bitzinger, Marina Rebora Walter Kutscher und Christian Bauer.
Szene
16.09.2020

Große Verkostung in Josef Bitzingers Vinothek.

Markus Gratzer und die Experten der ÖHV, wollen nun auch Gastronomen ansprechen und vertreten.
Gastronomie
16.09.2020

Die Hotelliersvereinigung ÖHV will ihren Kreis an Mitgliedern ab sofort auf die Gastronomie ausweiten. Welche Strategie hinter dieser Idee steckt, wollte gast.at von  ...

Das Kuchenstück ist zu klein, 140 Mitarbeiter müssen gehen.
Hotellerie
15.09.2020

Nicht einmal 30 Prozent der Umsätze aus dem Vorjahr erwirtschaftete man heuer. In Wien verlieren 105 Mitarbeiter ihren Arbeitsplatz, in Salzburg 35. 

Gastronomie
14.09.2020

Laut einer Umfrage dürften noch lange nicht alle Gutscheine eingelöst worden sein. Und gespendet wurde der Gutschein auch nicht oft. 

Werbung