Direkt zum Inhalt

Im Mekka der Kulinarik

08.07.2010

Wer beim „Wettkampf der Top-Lehrlinge“ von Amuse Bouche gewinnt, kann wahrlich etwas erleben.

Die Erstplatzierten des „Amuse-Bouche“-Wettbewerbs 2009, Nicole Wesolowski (Service) und Marco Pauer (Küche), Top-Lehrlings-Team des Radisson BLU Palais Hotel Wien, durften im Palast von Monaco auf Einladung von Fürst Albert II

 Nicole Wesolowski und Marco Pauer durften im Palast von Monaco auf Einladung von Fürst Albert II außergewöhnliche berufliche Erfahrungen sammeln und unter der Obhut von Christian Garcia, Küchenchef von Fürst Albert II,  zwei Tage lang aktiv im Team des Fürsten mitarbeiten.

Fürst Albert II von Monaco begrüßte das Amuse-Bouche-Team persönlich in der Küche des Palastes. Und sie wurden zu den renommiertesten kulinarischen Adressen Monacos eingeladen. Ein Dinner im Restaurant LE LOUIS XV (3 Michelin-Sterne) von Alain Ducasse im weltberühmten Hotel de Paris gehörten ebenso zum Programm wie ein Besuch im Restaurant Joel Robuchon (2 Michelin-Sterne) im Hotel Métropole in Monte-Carlo.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Gastronomie
25.02.2020

Drei Teams aus Österreich waren in Stuttgart bei der IKA-Kocholympiade angetreten. Nicht alle mit durchschlagendem Erfolg. Die Steirer retteten die österreichische Ehre. Bei den anderen hieß es ...

Was für eine Schank. Auch die Vitrine: lieblichst.
Gastronomie
14.02.2020

Der legendäre Adlerhof in Wien Neubau wurde einem Relaunch unterzogen. 

Gastronomie
10.02.2020

Tipp: Fachverkostung französischer Weine in der französischen Botschaft.

Gastronomie
10.02.2020

Am 24. Februar kommt die „Selezione Italia“ wieder nach Wien. Über 200 Weine und Spezialitäten von 43 italienischen Produzenten gibt es zu verkosten.

Expertin und Trüffelhändlerin Bettina Lenz aus Wolfurt führte beim ÖGZ-Workshop durch die Welt der Trüffel. Das Maß der Dinge ist der Geruch.
Gastronomie
30.01.2020

Trüffelsorten gibt es Dutzende. Wirklich interessant für die Gastronomie sind aber nur eine Handvoll. Welche das sind und wie man in der Küche damit umgeht, erfuhren Köche und Gastronomen im ÖGZ- ...

Werbung