Direkt zum Inhalt

Immer wieder sonntags

18.09.2019

Kein Ende der Debatte um die Wiener Sonntags- öffnung. ÖAAB zur ÖHV: „No-Na-Umfrage“.

Eigentlich sind die Fronten bei der Debatte um mehr Sonntagsöffnungen verhärtet. Tourismusunternehmen fordern sie seit langem: mit guten Argumenten. Und die Arbeitnehmervertreter sowie die Kirche lehnen sie mit ebenso nachvollziehbaren Argumenten ab. Jetzt versucht die Hoteliervereinigung (ÖHV) mittels einer Marketagent-Umfrage unter rund 1.000 Personen frischen Wind für liberalere Öffnungszeiten zu bringen. 54 Prozent der Befragten sind für eine Sonntagsöffnung, und 57 Prozent würden auch am Sonntag einkaufen. Die Gewerkschaft GPA-djp hält dem eine Ifes-Befragung aus dem Jahr 2015 entgegen, bei der alle Wiener Handelsangestellten befragt wurden, wobei 8.677 gültige Stimmen gezählt wurden. Von ihnen verneinten 96 Prozent die Frage „Wollen Sie persönlich am Sonntag arbeiten?“. Fritz Pöltl, FCG-ÖAAB-Fraktionsvorsitzender der AK Wien, kritisierte die Umfrage der Hoteliervereinigung als „No-Na-Umfrage“. Die Wienerinnen und Wiener sollten auch über die Nachteile einer Sonntagsöffnung informiert werden. 

Werbung

Weiterführende Themen

Die Herren vom Vorstand Airport Klagenfurt und des Mehrheitseigentümers Lilihill.
Tourismus
22.08.2019

Aviation City Klagenfurt: Bis 2024 soll der gesamte Klagenfurter Flughafen komplett neu errichtet werden - inklusive Buchungsportal.

Hotellerie
09.08.2019

„Bei dem Ortstaxen-Deal mit Airbnb in der steirischen Landeseshauptstadt gibt es einen klaren Verlierer: Der heißt Graz“, kommentiert Dr. Markus Gratzer, Generalsekretär der Österreichischen ...

Tourismus
30.07.2019

Nächtigungen in der Vorsaison stiegen laut WIFO um 3,7 Prozent. Dennoch ist der Zeitraum Mai bis Juni kein wirklich guter Indikator für die ganze Sommersaison.

Tourismus
25.07.2019

Das Fluggasthelfer-Portal AirHelp hat die 20 größten DACH-Flughäfen analysiert und auf Verspätungen abgeklopft. Das Ergebnis ist für den Wiener Flughafen auch heuer wieder ernüchternd.

Das Nachtleben einer Stadt ist ein bestimmender Faktor der soziokulturellen, wirtschaftlichen und urbanen Standortqualität.
Gastronomie
25.07.2019

4.300 Unternehmen, 24.000 Beschäftigte, 440 Millionen Euro Bruttowertschöpfung: Das Wiener Nachtleben wird ein immer wichtigerer Wirtschaftsfaktor.

Werbung