Direkt zum Inhalt

Impulseis: Nestlé Schöller ist der neue Marktführer in der Gastronomie

12.12.2006

Der Sprung an die Spitze hat sich schon seit längerem abgezeichnet - nun ist er gelungen: Nestlé Schöller eroberte in der Saison 2006 die Marktführerschaft für Impulseis in der österreichischen Gastronomie.

Mehr als die Hälfte aller Impulseis-Verkäufe in der Gastronomie gingen in der Sommersaison 2006 auf das Konto von Nestlé Schöller. Eine Analyse des unabhängigen Consultingunternehmens Kreutzer Fischer & Partner weist einen Marktanteil von 51,1 Prozent aus, das ist ein Plus von 1,6 Prozentpunkten im Vergleich zum Vorjahr.

Der nun eroberte Platz 1 kommt für Branchenkenner wenig überraschend: Mit einem hochwertigen, laufend optimierten Sortiment vergrößerte Nestlé Schöller in den letzten Jahren kontinuierlich seine Position in wichtigen Marktsegmenten. Die starken Marken Mövenpick und Schöller steigerten Jahr für Jahr ihre Beliebtheit - sowohl bei den Konsumenten als auch bei den heimischen Gastro-Profis.

Eine Hauptrolle spielt Nestlé Schöller auch in den österreichischen Tankstellen - hier setzte sich die Aufholjagd der letzten Jahre weiter fort, so dass Eiscreme von Nestlé Schöller nun bereits bei einem Mengenanteil von 43,1 % liegt.

Die Markterfolge sind für Nestlé Schöller noch lange kein Grund, sich auf irgendwelchen Lorbeeren auszuruhen: Zahlreiche interessante Neuigkeiten und eine konsequente Marktbearbeitung lassen auch für 2007 weiteres Wachstum erwarten. Alles deutet also darauf hin, dass Nestlé Schöller auf der Überholspur bleibt.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Mathias Prugmaier, Andreas Knötzl, Johannes Fritz, SQ-GF Jürgen Geyer, Paul Retzl, Willi Bauer und Kathrin Brachmann (v. l.).
Wein
17.09.2020

Südsteiermark, Thermenregion, Weinviertel, Kamptal, Traisental, Wagram: Sechs junge Winzer aus sechs österreichischen Weinbaugebieten haben es ins Finale geschafft. 

Andrea Bottarel, Josef Bitzinger, Marina Rebora Walter Kutscher und Christian Bauer.
Szene
16.09.2020

Große Verkostung in Josef Bitzingers Vinothek.

Markus Gratzer und die Experten der ÖHV, wollen nun auch Gastronomen ansprechen und vertreten.
Gastronomie
16.09.2020

Die Hotelliersvereinigung ÖHV will ihren Kreis an Mitgliedern ab sofort auf die Gastronomie ausweiten. Welche Strategie hinter dieser Idee steckt, wollte gast.at von  ...

Das Kuchenstück ist zu klein, 140 Mitarbeiter müssen gehen.
Hotellerie
15.09.2020

Nicht einmal 30 Prozent der Umsätze aus dem Vorjahr erwirtschaftete man heuer. In Wien verlieren 105 Mitarbeiter ihren Arbeitsplatz, in Salzburg 35. 

Gastronomie
14.09.2020

Laut einer Umfrage dürften noch lange nicht alle Gutscheine eingelöst worden sein. Und gespendet wurde der Gutschein auch nicht oft. 

Werbung