Direkt zum Inhalt

Inszenieren Sie Ihre Dienstleistungen!

08.06.2010

Was Drehbuch, Inszenierung und gute Schauspieler mit dem Erfolg von Dienstleistungsunternehmen zu tun haben

Die Gastronomie muss natürlich kein Trauerspiel sein. Eine Inszenierung wie im Theater ist allerdings unverzichtbar für den Erfolg

Der Erfolg ist dabei nicht zufällig, sondern das Ergebnis sorgfältig durchdachter Inszenierungen: kein Auftritt ohne Grund, keine unmotivierten Aussagen, klare Rollen, beeindruckende Erlebnisse durch die Bühne, Musik und Toneffekte. Was können Unternehmen davon lernen? Stellen Sie sich für Ihren Betrieb folgende Fragen:

• Wie gut kennen Sie Ihre Kunden, deren Kaufmotive und Erwartungen? Worin erlebt der Kunde ihre Kundenorientierung im Kontakt? Kennt er die „Aufführung", für die er sich entschieden hat?

• MitarbeiterInnen haben im übertragenen Sinn die Rolle der SchauspielerInnen: Ist allen klar, welche Rolle sie zu spielen haben, und wollen und können sie diese auch ausfüllen? Es muss Zeit für Probenarbeit und Manöverkritik geben und nicht zuletzt wird man sich bewusst, ob man eher Stars oder ein gutes Ensemble braucht. Was passiert, wenn ein wichtiger Leistungsträger ausfällt – sagen wir die Aufführung ab?

• „Train your customer" – Auch die Kunden haben eine Rollenzuschreibung, die man ihnen auch in der Kommunikation näher bringen muss, damit sie sich optimal in einen Prozess einbringen oder zumindest nicht stören: Aufforderungen wie „Mobiltelefone abschalten", „Zuspätkommende werden erst in der Pause eingelassen" oder ein „wait to be seated" im Restaurant stellen sicher, dass der Kunde sich seiner Rolle bewusst wird, die wir für die Inszenierung vorgesehen haben.

• Haben Sie ein „Drehbuch" – eine klare Vorstellung über den Ablauf Ihrer kundengerichteten Prozesse? Das Theater überlässt nichts dem Zufall und doch gibt es ausreichend Freiräume für die individuelle Ausgestaltung der Rollen.

• Wir benötigen auch im Unternehmen eine „Bühne" – die Infrastruktur mit der der Kundenkontakt stattfindet: Das kann ein Shop oder eine Verkaufsstelle sein, das Telefon oder ein E-Mail sein. Die Infrastruktur darf aber nicht nur funktionell sein, sondern kann auch als Teil der Inszenierung Ihre Kundenorientierung ausdrücken und den Besucher beeindrucken.

Und zum guten Schluss: Kritiker sind nicht immer Ihre Feinde! Nehmen Sie Beschwerden und Anregungen ernst.

(Redaktion: Mag. Dr. Dieter Scharitzer, ÖGZ)

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Strahlender Sieger: Georg Maier, das Grüne Bio-Hotel zur Post in Salzburg.
Hotellerie
14.11.2017

Die Verleihung im Kavalierhaus Klessheim in Bildern. Alle Fotos der Veranstaltung zum Download unter gast.at/sterne-gala-fotos

Branche
23.08.2017

Wir sind wieder da: Der Chefredakteur stellt die neue Ausgabe vor

Weltweiter Vertrieb: Die Sternewelt wird über Außenwirtschaft Austria sowie die ÖW vertrieben.
Hotellerie
10.01.2017

55.000 Stück des neu aufgelegten Kataloges „Österreichs Sternehotels 2017“ - den der Fachverband Hotellerie in Kooperation mit der ÖGZ produziert hat - werden dieser Tage über das Netz der ...

Hotellerie
31.05.2016

Der Fachverband Hotellerie gibt gemeinsam mit der ÖGZ den Katalog der sternekategorisierten Hotels in Österreich heraus. Seien Sie dabei!

Meinung
19.05.2016

Wir wollen heuer sternekategorisierte Betriebe auszeichnen, die nicht nur durch ihre besonders scharf kalkulierten Preise punkten, auch nicht nur durch ihre Lage direkt am Skilift oder am See. Wir ...

Werbung