Direkt zum Inhalt

Intensivierung der Zusammenarbeit

04.05.2010

Wien. Die neun Landestourismusorganisationen und die Österreich Werbung haben in einer gemeinsamen Sitzung die Eckpfeiler für die Zusammenarbeit 2011 festgelegt. Die sogenannte "Allianz der Zehn" hat dabei, auch im Sinne der neuen Tourismusstrategie, eine Vertiefung der Kooperation vereinbart.

ÖW-Chefin Petra Stolba wird sich noch einmal für den Geschäfsführerposten bei der Österreich Werbung bewerben

Der österreichische Tourismus konnte sich im vergangenen Jahr trotz wirtschaftlich schwieriger Lage gut behaupten. Neben der sehr erfolgreichen Arbeit der tausenden Tourismus- und Freizeitwirtschaftsbetriebe hat dazu auch das abgestimmte überbetriebliche Tourismusmarketing seinen Beitrag geleistet. "Wir haben daher beschlossen, auch im kommenden Jahr eine gemeinsame Kampagne in Deutschland umzusetzen. Daneben werden - wie bislang - die Strategien der Marktbearbeitung für die wichtigen Herkunftsmärkte Niederlande und Italien abgestimmt. Diese koordinierte Vorgehensweise wird 2011 auf den derzeit durchaus schwierigen Markt Großbritannien ausgeweitet", erklärt Dr. Petra Stolba, Geschäftsführerin der Österreich Werbung.

 

Gemeinsamer Fokus auf 5 Märkte

Gemeinsames Augenmerk will die Allianz im kommenden Jahr auch auf Rumänien legen. "Dieser an sich stark wachsende Quellmarkt im CEE-Raum ist für die österreichische Tourismuswirtschaft derzeit von besonderem Interesse. Ziel ist es, gemeinsame Erfahrungen in Rumänien zu sammeln", so Stolba. 2011 werden somit fünf Märkte mit einem Gesamtanteil von 73% am Ausländernächtigungsvolumen strategisch abgestimmt und daher koordiniert bearbeitet. Neben der strategischen Marktabstimmung sollen künftig auch die darüber hinaus bereits bestehenden Formen der Zusammenarbeit im überbetrieblichen Tourismusmarketing stärker kommuniziert werden. So arbeiten beispielsweise alle Marketingorganisationen seit Jahren sehr erfolgreich mit den ÖW-Büros im Ausland zusammen, genauso wie die Convention Bureaus der Bundesländer. "Alle diese Formen der Zusammenarbeit zwischen den Landestourismusorganisationen und der Österreich Werbung leisten einen wichtigen Beitrag zur Wettbewerbsfähigkeit des Tourismusstandorts Österreich und damit der positiven Entwicklung der heimischen Tourismuswirtschaft", so Stolba abschließend.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Tourismus
04.03.2020

Warum Digitalisierungs-Projekte im Tourismus gemeinsam besser gelingen und wie die Tourism Innovation Map Austria diese so hilfreiche Kooperation fördert, erklärt Reinhard Lanner, Chief Digital ...

Nicht nur Bares ist Wahres: Alternativen zum Bargeld sind im Kommen.
Gastronomie
06.02.2020

Auch wenn das Bargeld in Österreich immer noch beliebt ist: Ausländische Gäste möchten mit Handy, Apple Pay oder Alipay zahlen. Wir sind der Frage nachgegangen, welche Bezahlformen für die ...

Ist die Zeit für VR tatsächlich reif?
Tourismus
27.01.2020

Augmented Reality und Virtual Reality: Zwei Anwendungen, denen Analysten und Experten seit Jahren eine große Zukunft vorhersagen. Wie steht es um die Zukunftstechnologien aktuell? Manfred Huber ...

Tourismus
04.12.2019

Jedes Jahr vergibt das Bundesministerium für Nachhaltigkeit undf Tourismus gemeinsam mit mit der Hotel- und Tourismusbank und der Österreich Werbung eine Million an Anschubfinanzierungen für ...

Die App  #RelatedToAustria soll Gäste nach Österreich holen.
Tourismus
07.10.2019

Mit der Anleitung von Ludwig van Beethoven durch Wien flanieren. Das bieten jetzt von Österreich Werbung und Wien Tourismus initiierte virtuelle Stadtrundgänge. Künftig könnte diese Methode auch ...

Werbung