Direkt zum Inhalt

Intensivierung der Zusammenarbeit

04.05.2010

Wien. Die neun Landestourismusorganisationen und die Österreich Werbung haben in einer gemeinsamen Sitzung die Eckpfeiler für die Zusammenarbeit 2011 festgelegt. Die sogenannte "Allianz der Zehn" hat dabei, auch im Sinne der neuen Tourismusstrategie, eine Vertiefung der Kooperation vereinbart.

ÖW-Chefin Petra Stolba wird sich noch einmal für den Geschäfsführerposten bei der Österreich Werbung bewerben

Der österreichische Tourismus konnte sich im vergangenen Jahr trotz wirtschaftlich schwieriger Lage gut behaupten. Neben der sehr erfolgreichen Arbeit der tausenden Tourismus- und Freizeitwirtschaftsbetriebe hat dazu auch das abgestimmte überbetriebliche Tourismusmarketing seinen Beitrag geleistet. "Wir haben daher beschlossen, auch im kommenden Jahr eine gemeinsame Kampagne in Deutschland umzusetzen. Daneben werden - wie bislang - die Strategien der Marktbearbeitung für die wichtigen Herkunftsmärkte Niederlande und Italien abgestimmt. Diese koordinierte Vorgehensweise wird 2011 auf den derzeit durchaus schwierigen Markt Großbritannien ausgeweitet", erklärt Dr. Petra Stolba, Geschäftsführerin der Österreich Werbung.

 

Gemeinsamer Fokus auf 5 Märkte

Gemeinsames Augenmerk will die Allianz im kommenden Jahr auch auf Rumänien legen. "Dieser an sich stark wachsende Quellmarkt im CEE-Raum ist für die österreichische Tourismuswirtschaft derzeit von besonderem Interesse. Ziel ist es, gemeinsame Erfahrungen in Rumänien zu sammeln", so Stolba. 2011 werden somit fünf Märkte mit einem Gesamtanteil von 73% am Ausländernächtigungsvolumen strategisch abgestimmt und daher koordiniert bearbeitet. Neben der strategischen Marktabstimmung sollen künftig auch die darüber hinaus bereits bestehenden Formen der Zusammenarbeit im überbetrieblichen Tourismusmarketing stärker kommuniziert werden. So arbeiten beispielsweise alle Marketingorganisationen seit Jahren sehr erfolgreich mit den ÖW-Büros im Ausland zusammen, genauso wie die Convention Bureaus der Bundesländer. "Alle diese Formen der Zusammenarbeit zwischen den Landestourismusorganisationen und der Österreich Werbung leisten einen wichtigen Beitrag zur Wettbewerbsfähigkeit des Tourismusstandorts Österreich und damit der positiven Entwicklung der heimischen Tourismuswirtschaft", so Stolba abschließend.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Maria Klampfl Die Steirerin mit internationaler Erfahrung in der Destinationsentwicklung ist seit 2016 in verschiedenen Positionen bei der Österreich Werbung tätig und aktuell in der Abteilung  Strategie & Unternehmens­entwicklung zuständig für die Organisationsentwicklung­.
Tourismus
19.06.2019

Die Digitalisierung erhöht das Tempo, mit der sich unser Umfeld verändert. SCRUM, Lean Thinking und Co sind in aller Munde. Wir sollten aber nicht die Methoden mit echtem agilen Denken verwechseln ...

Tourismus
22.05.2019

Es sind Themen, die die Branche auf viele Jahre beschäftigen und prägen werden und die enger miteinander verknüpft sind, als es oberflächlich vielleicht scheint: Reinhard Lanner, Chief Digital ...

Tourismus
13.05.2019

Auf Initiative der Österreich Werbung und des WienTourismus kehrt das Symposium des weltgrößten Luxusreise-Netzwerks „Virtuoso“ im März 2020 genau zwanzig Jahre nach dessen Gründung nach Wien ...

Die Blockchain beschäftigt, wir klären auf.
Tourismus
18.04.2019

Alles redet über die Blockchain – aber was ist das eigentlich? Den Versuch einer einfach verständlichen Erklärung macht Manfred Huber von der Österreich ...

Tourismus
11.04.2019

Österreich soll ein führendes Radland werden. Diese Botschaft trägt die Österreich Werbung (ÖW) in der neuen Kampagne in alle Welt hinaus. Gleichzeitig beschweren sich Radler-Verbände darüber, ...

Werbung