Direkt zum Inhalt
Die Restaurantkette Kajahu aus Budapest betritt den österreichischen Markt.

Interaktive Restaurantidee kommt nach Österreich

21.02.2019

Die ungarische Kette Kajahu eröffnet in Parndorf und lädt Gäste ein, selbst zu kochen. 

Mittels Touch-Screens können Gäste bestellen - und bezahlen.

Diesen Sommer wird das kulinarische Angebot des Parndorf Fashion Outlet mit dem interaktiven Restaurant Kajahu ergänzt. Somit ist das Parndorf Fashion Outlet der erste österreichische Standort für die innovative Restaurantkette aus Budapest. Auf 400 m² und einer dazugehörigen 100 m² Terrasse entsteht ein neues Kulinarikkonzept. Vom Graurind-Burger bis hin zu asiatischen Köstlichkeiten oder italienischer Pasta bietet die Karte eine große Auswahl. Was ist das Innovative? Ein besonderes Highlight ist die Möglichkeit für Gäste selbst zu kochen, denn alternativ kann eine der Kochinseln im Restaurant benutzt werden. 

Im Kajahu können Speisen und Getränke mit Hilfe von in den Essbereich eingebauten Touch-Screens, direkt am Tisch bestellt und bezahlt werden. Zudem gibt es die Möglichkeit, die Bestellvorgänge schnell und ohne lange Wartezeiten über die eigene App abzuwickeln. Die integrierten Screens sollen aber auch kleinen Gästen Spaß machen: Unterhaltung in Form von Zeichentrickfilmen und Chats sowie die Möglichkeit nach Lust und Laune im Internet zu surfen.

Autor/in:
Daniel Nutz
Werbung

Weiterführende Themen

Gastronomie
03.09.2020

Zum Launch der Erste Lagen-Weine öffnen 68 Traditionsweingüter ihre Türen und laden zu einer gemeinsamen Veranstaltung, die sich am 5. und 6. September vom Traisental bis nach Carnuntum erstreckt ...

Im Gastraum: Fischgrät-Parkett, geölt.
Gastronomie
01.09.2020

Das Büro BWM Architekten hat das Gasthaus Figlmüller in der Bäckerstraße einem Refurbishment unterzogen und um eine ganze Hausnummer erweitert.

 

Verlängert: Das Bierfest läuft noch bis 18. September.
Gastronomie
28.08.2020

Noch bis 18. September gibt es die Möglichkeit, sich durch das gesamte Sortiment zu kosten.

"Gastro-Circle" statt "Alles für den Gast" - aber nur heuer. 2021 soll es wieder eine "Gast" geben, wie die Branche sie kennt.
Gastronomie
27.08.2020

Wie die ÖGZ exklusiv erfahren hat, wird die diesjährige "Alles für den Gast” in Salzburg coronabedingt mit neuem Konzept über die Bühne gehen. 

Große Bier-Liebe: Axel Kiesbye (l.) und Jens Luckart bei ihrer Lieblingsbeschäftigung.
Gastronomie
27.08.2020

Im Herbst wird der 100. Diplom-Biersommelier-Kurs  in der Kiesbye Akademie abgehalten. Die Ausbildung ist zur branchenverändernden Bewegung geworden. 

Werbung