Direkt zum Inhalt

InterCityHotel Wien erfüllt internationale Standards

28.01.2008

Damit wurden die Bestrebungen des Hotels in puncto Umweltschutz gewürdigt. Seine hohen Maßstäbe im Qualitätsmanagement bekam das Hotel darüber hinaus mit der Normierung nach ISO 9001 bestätigt.

Im Dezember erhielt das InterCityHotel Wien mit der ISO 9001 und der ISO 14001 je ein Gütesiegel für Qualitäts- und Umweltmanagement. "Mit diesen Zertifizierungen zeigen wir, dass wir uns der Verantwortung für Gäste, Mitarbeiter und Umwelt bewusst sind. Wir werden unsere Aktivitäten in diesen Bereichen auch zukünftig ausbauen", sagt Barbara Hammerschmid-Kovar, Direktorin des InterCityHotels.

Im Rahmen der Umweltmanagementnorm ISO 14001 verpflichtet sich das Hotel am Westbahnhof zu kontinuierlichen Verbesserungsprozessen. Das Hotel trägt bereits seit 2003 das Umweltzeichen für Tourismusbetriebe und beteiligt sich am Wiener ÖkoBusinessPlan, der ökologisches Handeln prämiert. Mit vielen kleinen Maßnahmen, wie der konsequenten Umstellung auf Energiesparlampen oder dem Einbau von Sparspülungen, wird nicht nur die Umwelt, sondern auch das Portemonnaie der Gäste geschont.

Um den Anforderungen des umfassenden Qualitätsmanagementsystems welches die ISO 9001 festschreibt nachzukommen, wurde im InterCityHotel die Position eines Qualitätsmanagers geschaffen. Seit April 2007 kümmert sich Susanne Brandstätter darum, dass die acht Grundsätze der Norm, zu denen beispielsweise Kundenorientierung, Einbeziehung der Mitarbeiter oder systemorientiertes Management gehören, bekannt sind und von allen Mitarbeitern getragen werden.

Mit den Zertifizierungen verfolgt das InterCityHotel Wien das Ziel, die Zufriedenheit der Gäste zu maximieren und zeitgleich die betriebliche Umweltbelastung zu minimieren.

Als 100-prozentige Tochterfirma der Steigenberger Hotels AG betreibt die InterCityHotel GmbH zurzeit 28 Hotels in Deutschland und Österreich direkt an den Verkehrsknotenpunkten ICE- und IC-Bahnhof und Flughafen.

www.wien.intercityhotel.at

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Gastronomie
22.10.2013

Dornbirn. Vier Schutzhütten des Alpenvereins wurden vorige Woche für ihren vorbildlichen Umweltschutz mit dem Umweltgütesiegel ausgezeichnet. Damit tragen nun insgesamt 98 Alpenvereinshütten das ...

Die „Boombuz Flips“ kommen auf den Komposthaufen – in etwa einem Jahr werden sie verrottet sein.
Hotellerie
05.06.2013

Bad Blumau. Als Träger des österreichischen Umweltzeichens ist das Rogner Bad Blumau Pionier in Sachen Umweltschutz. Um den bewussten Umgang mit der Umwelt in den Mittelpunkt zu rücken, wird ...

Michaela Reitterer eröffnete vor einem Jahr das erste Null-Energie-Bilanz-Hotel
Hotellerie
09.12.2010

Null-Energie-Bilanz-Hotel feiert seinen ersten Geburtstag. Mit viel Energie eröffnete vor einem Jahr Michaela Reitterer das weltweit erste Null-Energie-Bilanz-Hotel im innerstädtischen Raum.

Michaela Reitterer nimmt von Umweltstadträtin Ulli Sima den Umweltpreis der Stadt Wien 2009 entgegen.
Hotellerie
23.03.2009

Die Stadt Wien zeichnet im Rahmen des ÖkoBusinessPlan Wien jährlich besonders innovative umweltbewusste Projekte mit dem Umweltpreis aus. Michaela Reitterer war 2009 mit ihrem Boutiquenhotel ...

Gastronomie
26.07.2007

Gerade an heißen Sommertagen genießen viele Wienerinnen und Wiener den Abend in den lauschigen Gastgärten der Heurigen. Es ist wohl einzigartig für eine Millionenstadt, in einer knappen halben ...

Werbung